No-Gos bei der Intimgesundheit

..

1. Alles glauben

Probleme im Intimbereich sind etwas worüber man nicht gerne öffentlich spricht - das bietet viel Freiraum für skurrile Ratschläge aus dem Netz, die man nicht immer gleich befolgen sollte, schon gar nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt.

2. Selbst-Medikation

Auf keinen Fall sollte man im Intimbereich seltsame "Hausmittel" wie Joghurt-Tampons oder sonstiges anwenden. Solche Behandlungen können zu unangenehmen Infektionen führen. Ebenso sollte man die Finger von Medikamenten lassen - überlassen Sie die Entscheidung welches Medikament infrage kommt immer dem Arzt und zwar nach einer gründlichen Untersuchung.

3. Desinfektion vernachlässigen

Hände, Tampons, Sex-Toys, Gleitgel - all diesen Dingen ist es erlaubt in die Vagina zu gelangen. Dinge, die häufig mit dem Intimbereich in Kontakt kommen, sollten regelmäßig desinfiziert werden.

4. Duschgels

Der Intimbereich sollte nicht nach tropischen Früchten oder sonstigen parfümierten Duschgels riechen - er sollte im besten Fall geruchlos sein, das spricht für eine gesunde Flora. Duschgels schädigen die Schutzbarriere der Haut, was schnell zu Pilzen führt.