gesund24

Mit verschiedenen Therapien gegen die Schmerzen:

Artikel teilen

Mit verschiedenen Therapien gegen die Schmerzen:

Stoßwellentherapie

Technologie. Stoßwellen sind kurze, energiereiche mechanisch-akustische Wellen, die sich im Gewebe ausbreiten. Ursprünglich wurden Stoßwellen verwendet, um Nieren- und Gallensteine zu entfernen. Mittlerweile ist diese Therapieform auch fixer Bestandteil in der Orthopädie und Unfallchirurgie. Die Stoßwelle führt zu mechanischen Reizen, ist schmerzlindernd und durchblutungsfördernd. Zellen, die für die Gewebeneubildung zuständig sind, werden vermehrt ausgeschüttet, Regeneration und Heilungsprozesse angeregt und verbessert.

Formen. Bei der radialen, minderenergetischen Stoßwelle verteilt sich der Stoßwellenimpuls radiär (kugelförmig) im zu behandelnden Gewebe, das bedeutet mehr in die Breite als in die Tiefe. Diese Form eignet sich für oberflächliche Gewebsschichten und wird oft bei Muskelproblemen verwendet. Die Behandlung ist jedoch schmerzhaft.
Die fokussierte, hochenergetische Stoßwelle hingegen dringt gezielt in die tieferen Gewebeschichten vor, kann sogar Knochenzellen anregen und ist nahezu schmerzfrei.

Magnetfeldtherapie

Technologie. Das Gerät erzeugt ein tief ­eindringendes pulsierendes Magnetfeld. So wird eine Lockerung und verbesserte Durchblutung des Gewebes erreicht. Die Behandlung ist schmerzarm. Die Therapie wird häufig in der Sportmedizin eingesetzt und ist geeignet bei Beschwerden der Muskulatur, Sehnen, Faszien oder Knochenmarködemen.
Bei der Behandlung wird die Magnetspule über den betroffenen Körperteil gelegt. Je nach Indikation lässt sich die Intensität der hochenergetischen magnetischen Impulse einstellen. Durch Induktion der Wirbelströme erfolgt eine Aktivierung der Muskulatur und Faszien. Diese wird während der Anwendung durch Muskelzucken sichtbar.

Kombinationsbehandlungen

Verschiedene Methoden. Durch Kombinationen von Stoßwelle und sanften Behandlungen wie Magnetfeldtherapie, Stromtherapie und Ultraschall kann die Behandlung situativ angepasst werden, abhängig vom Beschwerdebild, dem Patienten und seinen Bedürfnissen. Vor allem im Leistungssport werden hohe Anforderungen an die Ärzte und Geräte gestellt.

OE24 Logo