Handrücken

Fakt oder Fake?

Mit TikTok-Trick Dehydration überprüfen?

Mit diesem neuen TikTok Trick können Sie angeblich innerhalb weniger Sekunden anhand Ihrer Fingerknöcheln erkennen, ob Sie dehydriert sind. Wahrheit oder Schwindel?

Zurzeit geht auf der Social Media Plattform TikTok ein Video viral, in dem gezeigt wird, wie man angeblich an den Fingerknöcheln erkennen kann, ob man dehydriert ist. Doch kann man mit diesem Trick wirklich herausfinden, ob man zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen hat oder handelt es sich bei dem Test um einen Schwindel?

So funktioniert der Trick

Der Trick, um zu checken, ob man dehydriert ist, ist (vermeintlich) ganz einfach: Man hält den Handrücken hoch und kneift mit der anderen Hand die Haut an den Fingerknöcheln zu einer Falte zusammen. Ist man hydriert, legt sich die Hautfalte wieder, sobald sie losgelassen wird. Bleibt die Hautfalte bestehen, ist das angeblich ein Zeichen für Dehydration. Das wird in den kursierenden Videos behauptet.

Fakt oder Fake?

Bei solch viralen Trends stellt sich stets die Frage, ob die Tricks wirklich funktionieren oder bloßer Schwindel sind. Der Test, um Dehydration festzustellen, basiert auf der Elastizität der Haut. Je hydrierter der Körper ist, desto elastischer ist die Haut und desto schneller bewegt sich die Haut in ihre Ausgangslage zurück, nachdem man sie zusammengedrückt hat. Demnach wäre das Grundprinzip des Tricks richtig.

ÄrztInnen äußerten sich jedoch zu diesem Test und bewiesen, dass es sich dabei trotzdem um einen Schwindel handelt. Dafür gibt es drei Gründe:

  1. Wenn dieser Test durchgeführt wird, sollte er bei Erwachsenen nicht wie in dem viralen Video an den Fingerknöcheln, sondern am Handrücken gemacht werden. Bei Kindern kann Dehydration auch am Unterarm oder am Bauch festgestellt werden.
  2. Die Elastizität der Haut nimmt erst nachdem man bereits 5-10% des Körpergewichts durch Dehydration verloren hat so stark ab, dass sie im zusammengedrückten Zustand verharrt.
  3. Im Alter verliert die Haut automatisch an Elastizität, sodass sie sich nach einem solchen Test auf jeden Fall langsamer in die Ausgangslage zurückbewegt, auch, wenn der- oder diejenige hydriert ist.

 

 

Wie kann Dehydration selbst überprüft werden?

ExpertInnen raten zu anderen Tricks, durch die man selbst checken kann, ob man dehydriert ist. Ein Anzeichen für Dehydration ist intensiv gelber Urin. Denn je hydrierter Sie sind, desto heller ist Ihr Urin und umgekehrt. Weitere Indikatoren dafür, dass Sie zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen haben, sind:

  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Weniger als vier Toilettengänge pro Tag

In diesem Sinne: Trinken Sie viel Wasser - insbesondere bei Hitze!