Wie Medikamente schneller wirken

medizin

Wie Medikamente schneller wirken

Artikel teilen

Eine Frage der Haltung: Die Körperposition als Medikamenten-Booster. Eine Studie fand heraus, dass Arzneien schneller wirken, wenn man auf der rechten Seite ruht. 

Wenn Kopf &Co. schmerzen, sind orale Schmerzmedikamente zumeist die erste Wahl. Jedoch müssen die Wirkstoffe erst einige Hürden nehmen, bis sie ihre lindernde Wirkung entfalten können. Die größte ist der Magen ob der Strömungen des Magensaftes. Forschende der John-Hopkins-Universität fanden heraus, dass die Körperhaltung immensen Einfluss darauf hat, wie schnell die Wirkstoffe in den Darm gelangen. Es wurde die Auflösungszeit einer typischen Schmerztablette mit Acetylsalicylsäure abhängig von unterschiedlichen Körperhaltungen untersucht. Wer sich nach Einnahme auf seine rechte Seite legt, erfährt am raschsten Linderung. Die aufrechte Haltung bremst die Tablette. Am nachteiligsten wirkt sich eine linke Seitenlage auf die Transportgeschwindigkeit aus.



 

OE24 Logo