Was beachten bei der Einnahme von Antibiotika?

Richtiger Umgang

Was beachten bei der Einnahme von Antibiotika?

Antibiotika zählen immer noch als hilfreiche Wunderwaffe gegen zahlreiche Bakterien. Das Wort stammt aus dem griechischen und bedeutet übersetzt "gegen das Leben" - das, der Bakterien im menschlichen Körper.

Sie werden zur Bekämpfung von Infektionen eingesetzt die durch Bakterien ausgelöst wurden. Leider können Antibiotika nicht zwischen guten und schlechten Bakterien unterscheiden und töten so auch die guten und nützlichen in unserem Körper ab, die zum Beispiel für eine intakte Darm- oder Vaginalflora zuständig sind. Zum Einsatz kommen Antibiotika häufig bei Erkrankungen wie: Nebenhöhlenentzündungen, Mandelentzündungen, Harnwegsinfekten, durch Bakterien ausgelöste Lungenentzündungen, Nierenbeckenentzündungen oder dem Rotlauf.

Vor allem bei Erkältungen mit Schnupfen, Husten und Halsschmerzen, werden Antibiotika in 40-60% der Fälle unnötig verordnet. Erkältungskrankheiten, wie auch die Grippe, sind Virusinfektionen - gegen Viren sind Anitbiotika jedoch machtlos. Einige wichtige Regeln bei der Einnahme von Antibiotika sollte man unbedingt beachten:

8 Regeln bei der Einnahme von Antibiotika 1/8
1. Zeitabstände beachten Regel Nummer Eins: Die Abstände, in denen Antibiotika eingenommen werden sollen, müssen genau eingehalten werden, ebenso die vom Arzt vorgeschriebene Dosis. Nur so ist gewährleistet, dass der Wirkstoffspiegel im Körper konstant hoch gehalten wird. "Dreimal täglich" bedeutet also: alle acht Stunden eine Dosis.
2. Mit Wasser einnehmen Empfohlen wird, Antibiotika mit einem ganzen Glas Wasser zu trinken. Milch, Tee und Kaffee sind ungeeignet, da dadurch die Aufnahme behindert wird.
3. Nüchtern oder zur Mahlzeit Einige Antibiotika müssen nüchtern eingenommen werden, andere wiederum zum Essen. Wann genau Sie Ihr Medikament einnehmen sollen, erklärt Ihnen der Arzt oder Apotheker. Meist findet man diese Info auch am Beipackzettel.
4. Keine Milch & kein Alkohol Milch oder andere Lebensmittel können die Wirkung von Antibiotika, aufgrund des Kalziumgehaltes, vermindern. Zwischen dem Genuss von Milch und Milchprodukten und der Einnahme von Antibiotika sollten mindestens zwei Stunden liegen. Alkohol schränkt die Wirksamkeit des Antibiotkums ebenfalls ein, deshalb sollte während der Therapie auf Alkohol verzichtet werden. Außerdem können gefährliche Wechselwirkungen entstehen.
5. Sonne meiden Während der Einnahme einiger Antibiotika sollten Sie die Sonne meiden, da die Haut sehr sensibel auf Sonnenlicht reagiert. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, ob dies auch auf Ihr Medikament zutrifft.
6. Wechselwirkungen Nehmen Sie zusätzlich andere Meidkamente ein, sollten Sie wegen möglicher Wechselwirkungen beim Apotheker nachfragen. Nehmen Sie die Pille, so kann es durch Antibiotika zu einer verminderten Wirkung der Pille kommen. Antibiotika können die Darmflora beschädigen und zu Durchfall oder Erbrechen führen. In diesem Fall kann nicht genug Wirkstoff aus der Pille vom Körper aufgenommen werden und die Empfängnisverhütung ist nicht mehr sichergestellt. Durch den Wirkverlust der Pille bei gleichzeitiger Einnahme von Antibiotika ist eine zusätzliche Verhütung mit Kondomen notwendig. Nach Beendigung der Antibiotika-Therapie sollte man die zusätzliche Verhütungsmethode noch für sieben weitere Tage verwenden. Die Darmflora benötigt diese Zeit, um sich zu regenerieren und die Hormone in der Pille wieder vollständig aktivieren zu können.
7. Große Tabletten Antibiotika in höheren Dosierungen sind oft sehr groß und können häufig nicht zerkleinert werden. Damit die Einnahme nicht schwer fällt, trinken Sie vorher bereits einen großen Schluck Wasser, um die Schleimhaut zu befeuchten. Anschließend die Tablette so weit wie möglich hinten auf die Zunge legen und mit einem ganzen Glas Wasser trinken.
8. Keine Selbsttherapie Antibiotika sollten nur nach Verordnung des Arztes eingenommen werden und auf keinen Fall ohne Absprache. Setzen Sie das Antibiotikum nicht zu früh ab - so können widerstandsfähige Bakterien überleben und gegen das Mittel resistent werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum