Warum ausschlafen gefährlich werden kann

Studie

Warum ausschlafen gefährlich werden kann

Länger schlafen am Wochenende kann auf die Dauer gesundheitliche Auswirkungen haben.

Während man unter der Woche meist den gleichen Schlafrhythmus verfolgt, ändert sich dieser am Wochenende oftmals. Denn da lieben wir es auszuschlafen und den Wecker kurzzeitig zu vergessen. Doch Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass diese Angewohnheit negative Folgen für die Gesundheit haben kann.

Zusammenhang zwischen Schlafrhythmus und Gesundheit

Eine neue Studie bestätigt, dass die Gewohnheit am Wochenende länger zu schlafen, das heißt den normalen Schlafrhythmus zu ändern, kontraproduktiv für die Gesundheit ist. Denn wer unter der Woche früh aufsteht und am Wochenende gerne lang schläft, der steigert das Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wissenschaftler der Universität in Pittsburgh haben dazu 447 Männer und Frauen mittels Schlafbeobachtungsgeräten überwacht, unter Berücksichtigung deren Ess- und Sportgewohnheiten. Das Ergebnis zeigte, dass Probanden, die regelmäßig am Wochenende ihren Schlafrhythmus ändern schlechtere Cholesterinwerte und ein höheres Insulinniveau haben. Des Weiteren konnte festgestellt werden, dass auch der BMI (Body Mass Index), bei Teilnehmern die am Wochenende gerne ausschlafen, höher ist und diese eher gefährdet sind an Diabetes zu erkranken. Auch unabhängig davon ob diese einen gesunden Lebensstil pflegen oder nicht. Die Ergebnisse geben Anlass zur Sorge. Patricia Wong, eine der Forscherinnen im Rahmen der Studie, gibt zu bedenken: „Wenn zukünftige Studien unsere Ergebnisse belegen, sollten wir uns als Gesellschaft Gedanken darüber machen, wie die moderne Arbeitswelt und soziale Verpflichtungen unseren Schlaf und unsere Gesundheit beeinflussen.“

Tipps für eine erholsame Nacht 1/6
1. Störquellen entfernen
Meiden Sie Lichtquellen und verbannen Sie elektrische Geräte wie Handy oder Fernseher aus dem Schlafzimmer. Der grelle Schein von Neonröhren, Bildschirmen, Nachttischlampen bringt die innere Uhr aus dem Takt und stört den Schlaf. Auch Fußbodenheizungen unter dem Bett können die Ursache für Schlafstörungen sein.Tipp: Hilfsmittel Schlafmasken schirmen die Augen von Lichtquellen ab und verbessern so die Schlafqualität.