Unterschiedliche Krebsarten

...

1. Brustkrebs

In Österreich ist Brustkrebs die häufigste Krebserkrankung von Frauen. Jede siebte bis zehnte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens daran. Frauen ab 40 Jahren wird daher empfohlen, regelmäßig zur Mammografie zu gehen und Tastuntersuchungen vorzunehmen.

2. Blutkrebs

Dieser Begriff steht für eine Gruppe bösartiger Erkrankungen, die das blutbildende System betreffen. Radioaktive Strahlung, Umweltgifte und chemische Substanzen können das Erkrankungsrisiko deutlich erhöhen. Zu den Symptomen gehören Blässe, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, häufiges Zahnfleischbluten und ein Anschwellen der Lymphknoten.

3. Darmkrebs

Bei Männern und Frauen ist Darmkrebs die zweithäufigste Krebserkrankung, rund sechs Prozent erkranken daran. Auch hier hängen die Heilungschancen davon ab, wie früh er erkannt wird. Ab dem 55. Lebensjahr wird empfohlen, eine Darmspiegelung vornehmen zu lassen. Zu den Symptomen gehören Blut oder Schleim im Stuhl, Krämpfe, Durchfall und Flatulenz.

4. Eierstockkrebs

Er tritt am häufigsten zwischen dem 55. und 65. Lebensjahr auf, zu den ersten Symptomen können Bauchschmerzen, Blähungen und verminderter Appetit zählen. Die Einnahme der Pille reduziert die Wahrscheinlichkeit um etwa die Hälfte. Eierstockkrebs kann mit gynäkologischen Untersuchungen meist sehr früh erkannt werden.

5. Gallengangskrebs

Das Gallengangskarzinom ist ein seltener Tumor, an dem jährlich ein bis zwei Fälle pro 100.000 Menschen erkranken. Risikofaktoren sind vor allem entzündliche Erkrankung der Gallenwege und angeborene Missbildungen der Leber.

6. Gebärmutterkrebs

Während es sich beim Gebärmutterhalskrebs um eine eher seltene Erkrankung handelt, ist der Gebärmutterkrebs der vierthäufigste Tumor der Frau. Das durchschnittliche Erkrankungsalter liegt bei 65 Jahren. Regelmäßige gynäkologische Untersuchungen ab diesem Alter sind empfehlenswert.

7. Gehirntumor

Zu den Symptomen zählen Kopfschmerzen, Muskelschwäche, motorische Störungen und epileptische Anfälle. Männer sind häufiger betroffen als Frauen.

8. Harnblasenkrebs

Es handelt sich um die fünfthäufigste Krebserkrankung. Als Ursachen für die Entstehung gelten chronische Entzündungen, Tabakkonsum und künstliche Süßungsmittel.