Schärfer Sehen in 8 Wochen

Ihre beste Augenschule

Schärfer Sehen in 8 Wochen

Die Welt scharf sehen – ohne Brille oder Kontaktlinsen: Ein spezielles Trainingsprogramm für die Augen verspricht besseres Sehen in nur wenigen Wochen. Starten Sie gleich heute und trainieren Sie Ihre Fehlsichtigkeit einfach weg! Hier lesen Sie, wie es geht.

Das gesunde Auge ermöglicht scharfes Sehen von Gegenständen bei wechselnden Lichtverhältnissen und Entfernungen. Liegt eine Fehlsichtigkeit – umgangssprachlich auch als Sehfehler bezeichnet – vor, werden die Lichtstrahlen nicht genau auf der Netzhaut gebündelt, sondern je nach Art der Fehlsichtigkeit (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit) davor oder dahinter.  Um einen Gegenstand scharf sehen zu können, müssen diese Abweichungen mittels Brille oder Kontaktlinsen ausgeglichen oder operativ behoben werden. Doch glaubt man den Studien des New Yorker Augenarztes Dr. William Bates, dann ist dies alles gar nicht nötig. Bates hat bereits vor 100 Jahren anhand seiner Patienten festgestellt, dass es sich bei den meisten Fehlsichtigkeiten um funktionelle Störungen und Verspannungen handle, und unsere Augen sich durch Beseitigung dieser Verspannungszustände selbst bei fortgeschrittener Fehlsichtigkeit wieder regenerieren können.

Training für besseres Sehen
Bevor Sie mit dem Sehtraining beginnen,   überprüfen  Sie Ihre Sehkraft mithilfe der Sehtafeln, so wie Sie es von Ihren Besuchen beim Augenarzt kennen. Nehmen Sie sich genügend Zeit, sorgen Sie für eine entspannte Atmosphäre, achten Sie auf gute Lichtverhältnisse und machen Sie die Sehtests nur nach einer Entspannungsübung.  Notieren Sie sich die jew eiligen Testergebnisse, damit Sie Ihre Fortschritte verfolgen können. Ganz ähnlich wie das Training im Fitnesscenter, erfordert auch das Augentraining ein wenig Geduld, regelmäßige Durchführung der Übungen und kann abhängig sein von Ihrer Tagesverfassung. Lassen Sie sich daher auch von einem Rückschritt nicht entmutigen. Versuchen Sie, die Übungen nach Möglichkeit ohne Sehhilfe (Brille, Kontaktlinsen) durchzuführen. Sollte dies am Anfang zu anstrengend sein, entfernen Sie die Sehhilfe erst im Laufe des Trainings langsam immer mehr.  

6 Tipps für Ihre Augen 1/6
1. Kräftig Gähnen

Gähnen dehnt und entspannt die Gesichtsmuskeln rund um die ­Augen – und regt den Tränenfluss an. Hilft gegen trockene Augen, etwa im Büro: Gähnen Sie ruhig einmal nach Herzenslust, selbst wenn Sie nicht müde sind.


Tipps für gesunde Augen
Den ganzen Tag vollbringen unsere Augen Höchstleistungen. Meistens sind sie auf nahe Objekte gerichtet. Vor allem das lange Starren auf den Bildschirm führt zur Ermüdung der Augen und durch das Verringern der Lidschläge zum Austrocknen der Hornhaut. Gerötete, brennende Augen, aber auch das Nachlassen der Sehkraft sind die Folge. Gönnen Sie daher Ihren Augen zwischendurch immer wieder einmal eine Ruhepause, indem Sie die Augen schließen und entspannen. Sorgen Sie auch für eine ausreichende Befeuchtung der Augenoberfläche.