Rückenschmerzen: Mögliche Ursachen & Behandlung

Volkskrankheit

Rückenschmerzen: Mögliche Ursachen & Behandlung

Das können Sie selbst tun, um Rückenschmerzen vorzubeugen und sie zu behandeln.

Mehr als die Hälfte der Österreicher hat regelmäßig Rücken-, Kreuz-, Nacken- oder Schulterschmerzen. Im Beruf machen vor allem Zeitdruck, Überbelastung, die körperliche Arbeitshaltung und Bildschirmarbeit zu schaffen.

Stress im Job
58 Prozent der Österreicher fühlen sich in ihrem Beruf durch Zeitdruck belastet. 55 Prozent nannten in einer Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstituts "market" Stress oder Überbelastung, 43 Prozent Bildschirmarbeit und 41 Prozent die Arbeitshaltung wie zu langes Sitzen oder Stehen.

Gesundes Arbeiten am PC 1/8
Bitte Abstand halten!
Mindestabstand von 70 cm zum Bildschirm einhalten.

Doch wann spricht man von Rückenschmerzen?
Schmerzzustände, die an verscheidenen Stellen des Rückens auftreten können werden unterteilt in: radikuläre Schmerzen, bei denen eine Nervenwurzel gereizt wird, beispielsweise durch einen Bandscheibenvorfall und pseudoradikläre Schmerzen - Veränderungen in kleinen Gelenken der Wirbelsäule.

Weietrs unetrscheidet man zwischen pltözlich auftretenden Schmerzen (zb Hexenschuss), chronischen Rückenschmerzen, Beinschmerz (Ishcias) und Schmerzen in den Beinen und Kreuzschmerzen. Die meisten Beschwerden treten jedoch im Lendenbereich auf, knapp dahinter Schmerzen in der Hals-Nacken- Region.

Ursachen von Rückenschmerzen
Die Ursachen dafür können von Fall zu Fall verschieden sein. Vor allem Fehlhaltungen und Fehlbelastungen können dazu führen, aber auch psychischer Stress wirkt sich auf Muskelverspannungen aus.Weiters infrage kommen: Entzündungen, zum Beispiel eine Entzündung der Bandscheibe, Ursächlich Gefäße, wie Durchblutungsstörungen im Rückenmark, Mechanische Ursachen, wie ein eingeklemmter Nerv oder Verletzungsbedingte Ursachen wie ein Schleudertrauma.

Das hilft bei Kreuzschmerzen 1/10
Kochen Sie Pellkartoffeln, die Sie zu einem Brei zerstampfen und in ein Tuch verpacken. Dieses auf den Rücken legen, mehrmals wiederholen.

Was kann man tun?
Die Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig und hängen von der Ursache und Schwere der Schmerzen ab. Häufig kommen Physiotherapien und Entsapnnungsübugnen zum Einsatz, besonders schmerzlindernd sind Massagen. Wie man selbst Rückenschmerzen vorbeugen kann erklärte Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, der sich auf den Aufbau und die Funktion der  Wirbelsäule fokussiert.

Die Übungen können im Büro  oder im Auto durchgeführt werden, da so auch keine Zeit verloren geht. Wenn man den Rücken trainiert ist es ganz wichtig auf den Gegenspieler Bauch nicht zu vergessen. Um Rückenschmerzen zu vermeiden sind täglich ein paar Minuten Sit-Ups und eine kurze Übung für den Rücken schon ausreichend.

Tipps um Rückenschmerzen vorzubeugen 1/6
Je früher, desto besser
Je früher man beginnt an seiner Körperhaltung zu arbeiten, desto besser ist es. „Das fängt bei den Schuhen an, geht bis zum Übergewicht und dem allgemeinen Bewegungsmangel,“ so Prof. Dr. Grönemeyer.