Neue Studie: 23 ist das beste Alter für ein Baby

Familienplanung

Neue Studie: 23 ist das beste Alter für ein Baby

58 000 Frauen wurden im Rahmen der Studie analysiert. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis: Mit 23 ist eine Frau im besten Alter, um schwanger zu werden.

Frauen, die sich eine große Familie wünschen, sollten bereits im Alter von zarten 23 damit anfangen am ersten Baby zu basteln, raten Experten. Sogar jene Frauen, die sich nicht mehr als ein Kidnd wünschen, sollten idealerweise noch vor dem 32. Geburtstag schwanger werden. Wissenschaftler analysierten jetzt Daten von insgesamt 58 000 Frauen um eine Art Schwangerschafts-Rechner zu erstellen. Er soll Frauen das beste Alter verraten, um eine Familie zu gründen und macht noch einmal deutlich, dass auch künstliche Befruchtung keine Garnatie für jene ist, die zu lange damit warten.

Experte für künstliche Befruchtung Professor Allan Pacey von der Sheffield Unviersity erklärt: "Wir haben keine Zeitmaschine in die wir Menschen hinein setzen können. Das ist einfach die unverblümte Wahrheit: Alle denken man könnte warten - das zeigt noch einmal, dass dem nicht so ist."

Immer ältere Mütter
Immer mehr Frauen warten heutzutage zu lange, um schwanger zu werden - Karriere, finanzielle Stabilität und der fehlende, richtige Mann, sind Faktoren, die dem Babyglück oftmals im Wege stehen. In Großbritannien ist die Hälfte aller neugeborenen Babys von Frauen über 30 und älter geboren worden. Ebenso stieg die Anzahl von Schwangerschaften im Alter über 40 in den vergangenen 20 Jahren weltweit.

Der Zeitplan
Mit einer mathematischen Formel zu berechnen, wann das richtige Alter erreicht ist, um ein Kind in die Welt zu setzen klingt jedoch äußerst skurril. So stellten die Wissenschaftler einen Zeitplan auf, der das ideale Alter für eine Familie mit einem, zwei, oder drei Kindern verrät. So hat beispielsweise eine Frau eine Chance von 90% drei Kinder auf die Welt zu bringen, wenn sie im Alter von 23 Jahren das erste Kind zur Welt bringt. Wenn sie jedoch damit wartet bis sie 31 ist, sinken ihre Chancen auf 75%. Eine Frau die beispeislweise zwei Kinder haben möchte, hat im Alter von 27 Jahren die besten Chancen.

Fakt ist: Die Eizellen einer Frau sind beschränkt. Ihre Qualität nimmt mit zunehmendem Alter ab und sie sterben nach und nach ab. Dass viele Frauen sich mit 23 Jahren aber noch viel zu jung und unvorbereitet für ein Baby fühlen, dem Studium oder einem Job nachgehen wollen oder müssen, ist auch Professor Pacey klar: "Was wir mit dem Ergebnis deutlich machen wollen ist, dass man natürlich auch entspannt bis 35 warten kann, um dann drei Kinder zu haben - wenn man aber ganz sicher gehen will, dass man Kinder bekommen wird, muss man früh damit anfangen".

5 Tipps auf dem Weg zur Schwangerschaft 1/5
1. Vorsorge
Sobald die Entschiedung steht schwanger zu werden sollte man den Frauenarzttermin ausmachen. Der kann die gesundheitlichen Vorraussetzungen überprüfen und klären, ob der Körper für eine Schwangerschaft bereit ist. Wer Amalgamfüllungen hat sollte außerdem den Zahnarzt aufsuchen um diese eventuell austauschen zu lassen.