Slideshow

Mögliche Krebssymptome

Slideshow

1. Sie haben keinen Appetit

Bei vielen Krebsarten mangelt es Betroffenen an Appetit. Wenn beim Anblick von Essen auch noch Unwohlsein und Übelkeit auftreten, sollten Sie mit einem Arzt darüber sprechen. Besonders häufig kommt dies bei Wurst- und Fleischgerichten vor.

2. Sie nehmen grundlos ab

Sie essen normal, nehmen aber trotzdem ab. Dahinter kann eine krankhafte Veränderung des Stoffwechsels stecken. Zudem verbraucht der Tumor selbst jede Menge Energie, während er wächst. Durch den Verlust von Eiweiß und Fett, nimmt der Betroffene stark ab.

3. Sie leiden unter Schluckbeschwerden

Beschwerden beim Schlucken deuten nach Angaben der Forscher oft auf Speiseröhrenkrebs hin.

4. Sie haben Blut im Urin

Ein Alarmsignal, dem immer auf den Grund gegangen werden muss.

5. Sie fühlen sich dauernd schwach

Wenn alltägliche Tätigkeiten kaum noch bewältigt werden können, sollten Sie mit einem Arzt sprechen.

6. Sie haben "grundlos" Fieber

Sie sind nicht krank, haben aber dauernd erhöhte Temperatur bzw. Fieber? Das kann vor allem bei Lymphknotenkrebs oder Blutkrebs auftreten.

7. Sie schwitzen mehr

Nächtliches Schwitzen kann ein Hinweis auf eine ernste Erkrankung sein. Vor allem bei Lymphknotenkrebs tritt dieses Symptom auf.

8. Sie leiden unter starkem Juckreiz

Ein Symptom für Leberkrebs. Der Grund dafür ist der gestörte Abfluss der Gallenflüssigkeit, die sich in der Folge im Hautgewebe ansammelt.

9. Sie husten Blut

Wer beim Husten einen blutigen Auswurf hat, sollte schleunigst zum Arzt. Dahinter könnte Lungenkrebs stecken.

10. Rektale Blutungen

Blutungen beim Stuhlgang zählen zu den Hauptanzeichen für Darmkrebs .