Krebs durch zu viele Vitamine?

Vitaminpillen

Krebs durch zu viele Vitamine?

Wer zu viele Vitamine einnimmt, erhöht damit sein Krebsrisiko.

Finger weg von Nahrungsergänzungsmitteln! Eine Studie beweist: Vitamin-Pillen erhöhen das Krebsrisiko und fördern Herzinfarkt. Vitaminpräparate können der Gesundheit mehr schaden als nutzen.

Nicht gesund!
Viele Menschen nehmen Vitamintabletten im Glauben, damit etwas für ihre Gesundheit zu tun. Eine neue Studie des Colorado Cancer Centre bestätigt jetzt aber erneut, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Zu viele Vitamintabletten schaden dem Körper eher, als dass sie ihm gut tun.

Zusammenhang mit Krebs
US-Krebsforscher Dr. Tim Byers analysierte Studienunterlagen der letzten 30 Jahre und fand einen Zusammenhang zwischen einer Überdosierung mit Vitamin E, Beta-Karotin und Folsäure in Form von Nahrungsergänzungsmitteln und Krebserkrankungen. Demnach erhöhte zu viel Folsäure das Krebsrisiko um 56 Prozent, zu viel Beta-Karotin erhöhte das Risiko für Lungenkrebs und Herzerkrankungen um 20 Prozent und eine Überdosierung mit Vitamin E steigerte das Prostatakrebsrisiko um 17 Prozent.