Vorsorge

Check-Ups

Ihr Vorsorge-Plan 2016

Vorsorge verbessert unser Leben und verlängert es statistisch gesehen um acht Jahre! Die wichtigsten Untersuchungen im Überblick. Plus: Worauf Ihr ­Fokus liegen sollte. Dr. Markus Margreiter klärt auf.

Wir Österreicher – speziell Männer – seien Vorsorgemuffel, so der Tenor. Doch Zahlen der größten Gesundheitsbefragung durch die Statistik Austria (Stand 2014, 15.500 Teilnehmer) belegen das Gegenteil. Wir mausern uns gerade zu einem Vorzeigeland, was Gesundheitsvorsorge betrifft. Mittlerweile gehen 41,8 Prozent der Frauen und fast genauso viele Männer (41,6) innerhalb von drei Jahren mindestens einmal zur Vorsorgeunter­suchung. Tendenz steigend! Gut so!

Prof. Dr. Markus Margreiter – FA für Urologie und Männergesundheitsexperte – erklärt, wie Prävention unser Leben verbessert sowie verlängert und gibt Auskunft über die wichtigsten Untersuchungen.

Ziele der Gesundenuntersuchung
„Die Vorsorgeuntersuchung ist ein Gesundheitsservice der österreichischen Sozialversicherungsträger, den Personen mit Wohnsitz in Österreich ab Vollendung des 18. Lebensjahres kostenlos in Anspruch nehmen können“, so Dr. Markus Margreiter. 1974 wurde dieser in Österreich erfolgreich eingeführt. Seitdem ist die Lebenserwartung bei Frauen um sieben Jahre, bei Männern sogar um acht Jahre gestiegen. Im Jahr 2005 wurden die Kriterien verschärft: Im Mittelpunkt der Allgemeinen Gesundenuntersuchung stehen die Vermeidung von gesundheitlichen Risikofaktoren (Primärprävention) und die Früherkennung von Krankheiten (Sekundärprävention). „Es geht hier nicht nur darum, Krankheiten möglichst früh zu erkennen, sondern viel wichtiger ist es, diese gar nicht erst entstehen zu lassen. Hierzu wird im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung ein umfangreiches, individuelles Gesundheitsprofil erstellt. Nach diesem richten sich dann die maßgeschneiderten Pläne, um möglichst optimale Prävention zu gewähren“, so der Gesundheitsexperte.

Das neue Jahr steht vor der Tür und mit diesem auch sämtliche Vorsätze. Und welches Wort gleicht dem Wort Vorsatz? Richtig, Vorsorge. Gehen Sie zum Arzt – Ihre Gesundheit liegt in Ihren Händen.

Wichtige Vorsorge-Untersuchungen 1/5
Herz-Kreislauf-Check
Untersuchung:  Zur Vorsorge sollte regelmäßig der Blutdruck geprüft werden. Ruhe- und Belastungs-EKG geben Auskunft über Herzkranzgefäße, Rhythmusstörungen und den Zustand des Herzens. Ein Echokardiogramm (Herzultraschall) zeigt die Struktur des Herzens ­sowie mögliche Herzklappenfehler. Die radiologische Angiografie lässt, wenn nötig, mithilfe des Einführens eines Katheters (mit Kontrastmittel) in das Herz unter Röntgen genau die möglichen Verengungen der Herzgefäße erkennen.

Wichtige Check-Ups: 1/8
Haut
Muttermale gehören beobachtet und können oftmals bösartig sein. Ein jährlicher Check-up, ­begleitet von Selbstkontrolle, wäre hier sinnvoll.