Brustkrebs: Risikofaktoren & Symptome

Tag der Brustgesundheit

Brustkrebs: Risikofaktoren & Symptome

Österreichs größte Brustkrebs-Informationsveranstaltung mit Kurzvorträgen und persönlicher Beratung durch BrustspezialistInnen der Universitätsfrauenklinik findet heuer erstmals in den Sophiensälen statt.

ExpertInnen der Brustgesundheit an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde des AKH Wien und des Brustgesundheitszentrums Wien informieren beim „Brustgesundheitstag“ am 2. Oktober 2015 von 15 bis 19.30 Uhr aufgrund des immer größer werdenden Andranges erstmals in den Sophiensälen bei freiem Eintritt über Brustkrebs, Präventionsmaßnahmen und Behandlungsmöglichkeiten. Die Themen der Kurzvorträge reichen von Möglichkeiten, das persönliche Brustkrebsrisiko durch einen gesunden Lebensstil zu verringern, über den Umgang mit nicht beeinflussbaren Risiken wie dem „Brustkrebsgen“ bis zu den unterschiedlichen Behandlungstherapien von Brustkrebs. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, persönlich Fragen an die ExpertInnen zu stellen.

Brustkrebs: 9 Risikofaktoren 1/8
1. Erste Regel
Wann hatten Sie Ihre erste Regelblutung? Das frühe Einsetzen der Regelblutung kann das Brustkrebsrisiko erhöhen. Auch Blutungen nach 50 Jahren steigern das Risiko für eine Brustkrebserkrankung.

Infostände rund ums Thema Brustgesundheit und großes Gewinnspiel
Zahlreiche Unternehmen aus den Bereichen Ernährungsberatung, Fitness, Kosmetik u.a. sind beim diesjährigen Brustgesundheitstag wieder mit Infoständen vertreten und informieren über Produkte und Dienstleistungen rund ums Thema Brustgesundheit. Zum Abschluss des Informationsnachmittags werden unter allen Besucherinnen 3 Wellnesswochenenden im Women's Health Resort La Pura sowie 6 exklusive Estée Lauder Anti-Aging Pflegeserum verlost.

Bereits jede achte Österreicherin wird im Laufe Ihres Lebens mit der Schockdiagnose Brustkrebs konfrontiert. Eine frühe Diagnose kann Leben retten! Kontrollieren Sie Ihre Brust regelmäßig. Stellen Sie sich vor den Spiegel und betrachten Sie sie kritisch. Sieht etwas anders aus als bisher? Das kommt Ihnen am Anfang vielleicht komisch vor, aber irgendwann gehört es zur Routine wie Zähne putzen und Haare kämmen - und es kann Ihr Leben retten. Wenn Sie Veränderungen feststellen, dann müssen Sie Ruhe bewahren. Das muss nicht gleich ein sicheres Indiz für Brustkrebs sein. Machen Sie einen Termin beim Frauenarzt aus und klären Sie die Symptome ab!

Brustkrebs-Symptome 1/7
1. Knoten in der Brust
Wer beim Abtasten der Brust einen Knoten entdeckt, sollte einen Arzt aufsuchen. Nicht jeder Knoten ist bösartig. Oft handelt es sich um eine harmlose Zyste oder einen gutartigen Knoten. Eine Gewebeprobe schafft Klarheit.

Mehr zum Thema Brustgesundheit lesen Sie hier!

Info
Brustgesundheitstag 2015
2. Oktober 2015, 15.00 – 19.30 Uhr
Sofiensäle
Marxergasse 17, 1030 Wien