Auch Rauchen führt zu Diabetes Typ-2

Gefährlicher Qualm

Auch Rauchen führt zu Diabetes Typ-2

Auch Raucher sind gefährdet an Diabetes Typ-2 zu erkranken - Schuld daran ist vor allem das Bauchfett.

Bislang war man der Annahme, dass vor allem Übergewicht und ein Mangel an Bewegung zu Diabetes Typ-2 führen. Eine Gruppe von Forschern der Harvard School of Public Health fand nun heraus, dass auch Zigaretten das Risiko für Diabetes Typ-2 massiv steigern.

An der Studie nahmen rund 6 Millionen Menschen teil, untersucht wurde wie sehr sich Rauchen auf das Risiko an Diabetes Typ-2 zu erkranken auswirkt. Je nach Anzahl der gerauchten Zigaretten ist das Risiko für leichte Raucher um 21 % erhöht, bei starken Rauchern sogar um 57%. Der Grund ist einfach: Körper von Rauchern tendieren dazu, Fett im Bauchraum und rund um die Organe anzusetzen. Diese Fettdepots produzieren dann Hormone und Botenstoffe, die Diabetes Typ-2 begünstigen. Die Giftstoffe in den Zigaretten tragen den Rest dazu bei, denn sie fördern allgemein Entzündungsprozesse im Körper.

So schnell erholt sich der Körper nach der letzten Zigarette:

Nach der letzten Zigarette: So erholt sich der Körper 1/6
Nach 20 Minuten ohne Zigarette...
Blutdruck, Körpertemperatur und Herzschlag sinken auf Werte eines Nichtrauchers. Die Durchblutung von Händen und Füßen bessert sich, die Blutgefäße weiten sich.