Acht Anzeichen für Vitamin D-Mangel

...

1. Schwache Muskeln

Starke Muskeln brauchen Vitamin D um richtig arbeiten zu können. Wenn Sie Ihr Workout nicht mehr wie gewohnt durchziehen können, dann sollten Sie Ihre Vitamin-D-Versorgung checken lassen.

2. Depressionen

Depressionen und Schizophrenie werden mit einem Vitamin-D-Mangel in Verbindung gebracht.

3. Schmerzempfindlich

Eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit könnte ein Hinweis auf eine Unterversorgung mit Vitamin D hinweisen.

4. Bluthochdruck

Auch in der Herzgesundheit spielt Vitamin D eine wichtige Rolle. Das Sonnenvitamin hilft bei der Regulierung des Blutdrucks. Wer nicht genug Vitamin D hat, kann unter Bluthochdruck leiden.

5. Müdigkeit

Ständig müde? Auch das kann eine Auswirkung auf eine Unterversorgung sein.

6. Atemwegserkrankungen

Kinder mit zu wenig Vitamin D leiden häufiger an Atemwegserkrankungen. Das zeigt eine Studie.

7. Parodontose

Patienten mit geschwollenem, blutendem Zahnfleisch, sollten den Vitamin-D-Wert untersuchen lassen.

8. Herzinsuffizienz

Auch die Herzinsuffizienz wird mit Vitamin-D-Mangel in Verbindung gebracht.