Test: Wie gesund ist Ihr Körper?

Der große Medizin-Check

Test: Wie gesund ist Ihr Körper?

Die gute Nachricht zuerst: Die Lebenserwartung von Frauen hat sich in den letzten hundert Jahren verdoppelt. Trotzdem lohnt es sich, regelmäßig zu überprüfen, wie es um die eigene Gesundheit steht. Unsere Tests helfen Ihnen, einen schnellen Überblick – quasi von Kopf bis Fuß – zu erhalten.

Aufschlussreich
Machen Sie unsere Tests und finden Sie heraus, ob Ihre Symptome harmlos sind – oder ob Sie besser einen Termin beim (Fach-)Arzt vereinbaren sollen. Manchmal reicht es schon, den Lebensstil ein wenig anzupassen, sich mehr zu bewegen oder bewusster zu essen, um kleine Beschwerden zu beseitigen.

Unsere Tests ersetzen natürlich keinen Arztbesuch! Wenn Sie sich unsicher sind oder Beschwerden längere Zeit anhalten, sollten Sie einen Termin beim Experten vereinbaren, um Sicherheit über Ihren Gesundheitszustand zu erhalten.

7 Blitztests für Ihre Gesundheit 1/7
1. Blitztest Herzgesundheit Haben Sie eine Herzschwäche? Finden Sie mit diesem Blitztest heraus, ob Ihr Herz einwandfrei funktioniert oder Sie eventuell zum Arzt sollten!

1. Ermüden Sie rasch?
2. Leiden Sie immer wieder unter Atemnot?
3. Haben Sie einen erhöhten Blutdruck oder hatten Sie schon einmal einen Herzinfarkt?
4. Müssen Sie nachts häufig Wasser lassen?
5. Beträgt Ihr Puls mehr als 90 Schläge pro Minute?
6. Ist Ihnen angenehmes Schlafen nur in halb sitzender Position möglich?
7. Haben Sie Wasser in den Beinen bzw. zugenommen, ohne mehr gegessen zu haben?
8. Wachen Sie nachts aufgrund von Atemnot auf?

Auswertung:


0 x Ja

Sie scheinen über sehr gute Herzgesundheit zu verfügen. Halten Sie Ihr Herz mit bewusster Ernährung und viel Bewegung weiterhin gesund.
1 bis 2 x Ja

Sie sollten mit Ihrem Arzt jene Symptome besprechen, die Sie mit Ja angekreuzt haben und rechtzeitig gegensteuern.
3 bis 8 x Ja

Sehr bedenklich! Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit Ihrem Arzt. Er kann Ihnen helfen, Ihre Herzgesundheit wiederherzustellen.
2. Wie fit ist Ihr Darm? Dieser Test zeigt Ihnen, ob Ihr Darm an Funktionsstörungen leidet. Ein gesunder Darm ist für unsere gesamte Gesundheit wichtig, auf ihn zu achten, zahlt sich aus!

1. Spüren Sie häufiger ein Glucksen im Bauch?
2. Erleben Sie während oder gleich nach dem Essen ein Völlegefühl, obwohl Sie gar nicht viel gegessen haben?
3. Haben Sie immer wieder zwischen 13 Uhr und 15 Uhr ein Energie- und Konzentrationstief?
4. Leiden Sie öfters an Aufstoßen und/oder Sodbrennen?
5. Sind Sie chronisch müde?
6. Verspüren Sie innere Ruhelosigkeit?
7. Spüren Sie grundlos eine innere Verunsicherung oder Trauer?
8. Fühlen Sie sich manchmal grundlos einsam?
9. Schmerzt es, wenn Sie in der Nabelgegend mit dem Finger tief in den Bauch drücken?

Auswertung

0 bis 2 x Ja

Ein super Ergebnis mit Seltenheitswert! Zwei Dinge könnten Sie verbessern: Kauen Sie länger, essen Sie abends leichter und weniger!
3 bis 5 x Ja

Die Funktionstüchtigkeit Ihres Darms ist wahrscheinlich beeinträchtigt. Essen Sie nach 14 Uhr keine Rohkost und weniger tierisches Eiweiß!
6 bis 9 x Ja

Gefahr im Verzug! Suchen Sie einen Darm-Spezialisten auf. Ändern Sie Ihre Essgewohnheiten: Regelmäßige Mahlzeiten, weniger Alkohol!
3. Der Leber-Check Zu viele Kekse und/oder Punsch? Das könnte die Leber übel nehmen! Dieser Test gibt Aufschluss darüber, wie gesund Ihre Leber ist!

1. Fühlen Sie sich in letzter Zeit ständig müde oder überfordert?
2. Haben Sie weniger Appetit als früher oder sogar manchmal eine Abneigung gegen Essen?
3. Haben Sie in den vergangenen Wochen ohne Ernährungsänderung zu- oder abgenommen?
4. Haben Sie manchmal ein Druckgefühl im rechten Oberbauch?
5. Leiden Sie in letzter Zeit auffallend unter Blähungen?
6. Spüren Sie Juckreiz am (ganzen) Körper?
7. Haben Sie auf der Haut winzige, spinnenförmige Äderchen mit kleinen Verzweigungen?
8. Sind Ihre Handinnenflächen an den Daumen- und Kleinfingerballen rot oder rötlich?
9. Haben sich Ihre Fingernägel verändert? Sind sie zum Beispiel weißlich oder haben sie Nagelrillen?
10. Frauen: Hat sich Ihre Menstruation verändert?
Für Männer: Haben Sie Potenzprobleme?

Auswertung
0 bis 2 x Ja

Alles im grünen Bereich – Ihre Leber scheint in Ordnung zu sein! Damit das auch so bleibt, sollten Sie in Zukunft die Leberfeinde Alkohol und Fett nur mit Vorsicht und in geringen Maßen genießen!
2 bis 5 x Ja

Seien Sie wachsam - es könnte sein, dass Sie ein Leberproblem haben. Lassen Sie im Rahmen einer Gesundenuntersuchung auch Ihre Leber testen!
6 bis 10 x Ja

Sie sollten zum Arzt gehen und ihm Ihre Beobachtungen schildern. Lassen Sie sich durchchecken, um festzustellen, ob eine Lebererkrankung vorliegt oder ob ein anderes Gesundheitsproblem die Symptome verursacht.
4. Ist Ihr Magen gesund? An Unwohlsein in der Magengegend muss nicht immer falsches Essen schuld sein. Testen Sie, ob Sie eventuell an einer Magenerkrankung leiden.

1. Trinken Sie mehr als drei Tassen Kaffee pro Tag?
2. Essen Sie oft salzig oder scharf?
3. Sind Sie stark übergewichtig?
4. Sind Sie eher faul und unsportlich?
5. Trinken Sie mehr als zweimal pro Woche Alkohol?
6. Leiden Sie häufig unter Stress?
7. Nehmen Sie häufig Schmerzmittel ein?
8. Essen Sie gerne geräuchertes Fleisch, Räucherfisch oder Gepökeltes?
9. Hatten Sie in den letzten Jahren öfter Sodbrennen?
10. Leiden Sie häufig unter krampfartigen Bauchschmerzen, Übelkeit oder einem Völlegefühl?

Auswertung

0 bis 2 x Ja

Ihrem Magen scheint es im Großen und Ganzen sehr gut zu gehen! Hin und wieder auftretende Symptome sind meist auf Stress oder Ernährungsfehler zurück zu führen, aber höchstwahrscheinlich nicht weiter bedenklich.
3 bis 6 x Ja
Sie sollten Ihre Ernährungsgewohnheiten etwas adaptieren und sich mehr Entspannung gönnen. Beobachten Sie Ihre Symptome; werden Sie häufiger, gehen Sie zum Arzt!
6 bis 10 x Ja

Achten Sie mehr auf Ihren Magen! Versuchen Sie, sich gesünder zu ernähren, weniger Fett und Alkohol zu konsumieren und auch die Kaffeemenge zu reduzieren. Suchen Sie bei nächster Gelegenheit das Gespräch mit Ihrem Arzt.
5. Wie steht es um Ihre Lunge? Hinter ständigem Husten, Auswurf und Luftnotkönnen sich Lungenerkrankungen wie beispielsweise COPD verbergen. Testen Sie, wie fit Ihre Lunge ist!

1. Rauchen Sie derzeit?
2.  Haben Sie geraucht?
3. Müssen Sie oft husten, ohne erkältet zu sein?
4. Haben Sie das Gefühl, schneller als andere Menschen in Ihrem Alter außer Atem zu sein?
5. Wurde bei Ihnen bereits einmal die Diagnose chronische Bronchitis gestellt?
6. Leiden Sie an Atemnot bei Belastung (Treppensteigen, Gehen...)?
7. Haben Sie das Gefühl, öfter und länger als andere Menschen an Atemwegsinfekten zu leiden?
8. Wenn Sie husten, haben Sie dann vor allem morgens vermehrt weißlichen, gelblichen oder grünlichen Auswurf?

Auswertung


0 bis 1 x Ja

Alles deutet darauf hin, dass Ihre Lunge so weit in Ordnung ist.
2 bis 3 x Ja

Höchstwahrscheinlich leiden Sie nicht an der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung COPD; beobachten Sie sich dennoch und lassen Sie Symptome abklären!
4 bis 5 x Ja

Sie haben ein erhöhtes Risiko für Lungenerkrankungen. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt durchchecken.
6 bis 8 x Ja

Sie sollten demnächst Ihren Arzt aufsuchen und Ihre Symptome genau schildern.
6. Wie gesund sind Ihre Nieren? Sie sind die Entgiftungszentrale unseres Körpers: Die Nieren. Sie reinigen unser Blut und regulieren den Flüssigkeitshaushalt unseres Körpers.

1. Trinken Sie viel Kaffee, Alkohol und weniger als 1,5 Liter Wasser täglich?
2 . Nehmen Sie seit längerer Zeit regelmäßig Schmerzmittel?
3. Hatten Sie im letzten Jahr öfter als einmal einen Harnwegsinfekt?
4. Spüren Sie beim Wasserlassen ein Brennen?
5. Scheiden Sie pro Tag weniger als 1,5 Liter Urin aus?
6. Leiden Sie beim Lachen, Niesen oder bei körperlicher Anstrengung unter Harnabgang?
7. Fühlen Sie sich seit einiger Zeit ständig müde und haben Fieber?
8. Schmerzt es, wenn Sie mit der Hand in die Nierengegend klopfen?
9. Ist Ihr Urin dunkel und hat einen beißenden Geruch?
10. Leiden Sie manchmal unter Schmerzen in der Leistengegend und unter Übelkeit?

Auswertung

0 bis 2 x Ja

Super! Aber: Jede angekreuzte Antwort stellt ein Risiko dar! Hält die Störung an, gehen Sie zum Arzt!
3 bis 5 x Ja

Lassen Sie beim Arzt demnächst einen Urintest durchführen, Sie weisen einige Warnsignale auf!
6 bis 10 x Ja

Achtung! Sie sollten Ihre Symptome unbedingt vom Arzt abklären lassen, um Schlimmeres zu verhindern.
7. Ihre Risikofaktoren Je mehr Sie sich bewegen, je gesünder Sie essen und je bewusster Sie leben, desto niedriger ist Ihr Erkrankungsrisiko. Was sind Ihre persönlichen Risikofaktoren? Der Blitz-Check!

1. Berechnen Sie Ihren BMI, indem Sie Ihr Körpergewicht in kg durch Ihre Körpergröße zum Quadrat dividieren. Liegt der Wert, den Sie erhalten, unter 18 oder über 25?
2. Rauchen Sie?
3. Trinken Sie mehr als drei Gläser Alkohol pro Woche?
4. Bewegen Sie sich weniger als dreimal pro Woche für mindestens 30 Minuten?
5. Liegt Ihr Blutdruck über 130/85?
6. Nehmen Sie regelmäßig Medikamente?
7. Würden Sie Ihr Leben als eher stressig beschreiben?
8. Hätten Sie lieber einen anderen Job?
9. Haben Sie das Gefühl, zu wenig zu schlafen bzw. sind Sie dauernd müde?
10. Essen Sie mehr als dreimal pro Monat Fast Food?
11. Essen Sie weniger als zwei Portionen Obst oder Gemüse pro Tag?
12. Fühlen Sie sich öfter grundlos traurig?
13. Gibt es Krankheiten, die in der Familie gehäuft vorkommen?

Auswertung

0 bis 2 x Ja

Sie scheinen sich bester Gesundheit zu erfreuen. Liegen ein oder zwei Risikofaktoren vor, könnten Sie an diesen noch arbeiten, um gesund zu bleiben.
3 bis 5 x Ja

Sie sollten Ihren Lebensstil optimieren! Jeder Risikofaktor, den Sie ausschalten, verringert Ihr Erkrankungsrisiko erheblich!
Mehr als 5 x Ja

Sie spielen mit Ihrer Gesundheit! Sie sollten unbedingt Ihre Risikofaktoren verringern und Ihre Lebensgewohnheiten mit Ihrem Arzt besprechen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum