Kokosöl

..

1. Kokosöl entgiftet

Den Körper entgiften kann man mit zahlreichen Methoden - die Wirkung von Kokosöl ist aber einmalig. Es liefert Energie, reinigt den Körper von Giften und parasitären Pilzen. Siebenmal am Tag über eine Dauer von einer Woche ein bis zwei Telöffel Kokosöl zu sich nehmen und während dieser Zeit mindestens einmal täglich einen Löffel mit Heilerde, zB Betonit nehmen - sie absorbiert die freiwerdenden Gifte und erleichtert deren Ausscheidung.

2. Kokosöl macht Lippen streichelzart

Lippen brauchen viel Pflege um geshcmediig und weich zu bleiben - sowohl gute Pflegestifte aus dem Drogeriemarkt können dabei helfen, als auch natürliche Mittel wie Honig oder Kokosöl: Das Öl lässt sich gut in einem kleinen Tiegel abfüllen und jederzeit anwenden.

3. Kokosöl macht Haare glänzend

Kokosöl ist vor allem wegen seiner Wirkung auf die Haare bekannt: Es soll sie weich und glänzend machen. Massieren Sie vor jeder Haarwäsche eine dünne Schicht Kokosöl in Kopfhaut und Haar. Einige Minuten einwirken lassne udn danach das Haar wie gewohnt waschen. Auf weitere Spülungen nach der Haarwäsche kann man dadurch verzichten.

4. Kokosöl schützt vor Haarausfall

Ein weiterer Vorteil beid er Haarpflege mit Kokosöl: Es besteht vor allem aus mittelkettigen Triglyzerid-Fetten, die eine perfekte STruktur besitzen um schnell in die Kopfhaut einzudringen und so die Nährstoffzufurh verbessern. Die im kokosöl enthaltene Laurinsäure schafft es die Haarfollikel positiv zu beeinflussen, sie vor infektiösen Erregern zu schützen und gegen Haarausfall zu wirken. Sie schützt außerdem vor freien Radikalen.

5. Kokosöl lässt die Haut strahlen

Es glättet trockene Hautpartien und versorgt sie mit viel Flüssigkeit. Außerdem reudziert es Tränensäcke, Schwellungen und Falten im Augenbereich. Es verurusahct zudem keinerlei Hautirritationen und eignet sich daher besonders gut für empfindliche Haut.

6. Kokosöl bekommt Schuppen in den Griff

Zu guter letzt ist es ein wirksames Mittel bei Schuppenbildung: Mehrmals pro Woche die Kopfhaut damit einmassieren, bereits kleine Mengen genügen! Kokosöl hilft auch Babys und Kinder von Milchschorf zu befreien.