Slideshow

Harn für die Schönheit

....

Schutz gegen Fußpilz

Der Weg ins Schwimmbad wird im Sommer wieder häufiger, das heißt aber auch, dass man riskiert mit ungeliebtem Fußpilz in Berührung zu kommen. Doch wie kann man dem vorbeugen? Schon Madonna schwor darauf, unter der Dusche einfach mal rinnen zu lassen, denn der Harnstoff Urea wirkt als Antipilzmittel. Somit kann Ihr Urin in dem Fall etwas Gutes für Ihre Füße tun.

Unreine Haut

Die entzündungshemmende Eigenschaft von Urea ist bekannt, was auch der Grund dafür ist, dass es zur Behandlung von Akne benutzt wird. Wieso daher nicht sein körpereigenes Urea verwenden, wenn es einem doch kostenlos zur Verfügung steht. Nutzen Sie einfach Ihren Morgenurin um gegen lästige Pickel vorzugehen. In einen Behälter abfüllen und mit einem Wattepad auf die betroffenen Stellen auftragen.

Trockene Haut

Auch bei trockener Haut kann Ihnen Ihr Urin aushelfen. Tragen Sie Ihren Urin auch einfach hier auf die trockenen und rauen Hautpartien auf. Somit erreichen Sie, dass die Haut abblättert und die darunterliegende weiche Haut zum Vorschein kommt.

Aufheller

Sie haben Pickelmale oder Narben auf Ihrem Körper? Urin hilft dabei diese Stellen aufzuhellen. Behandeln Sie die betroffenen Stellen einfach mit einem Wattepad und reinem Urin, oder mischen Sie Ihren Urin in eine Feuchtigkeitscreme, falls Sie sich so wohler fühlen.