Slideshow

Wie Sie Kopfweh bei Hitze vermeiden

Wie Sie Kopfweh bei Hitze vermeiden

Viel Wasser, wenig Alkohol

Mediziner raten, im Sommer mindestens zwei bis drei Liter zu trinken. Bei intensiver sportlicher Betätigung sollten es ­sogar fünf bis sechs Liter sein. Vermeiden Sie süße Getränke und Alkohol – der bringt Sie, ebenso wie Eiswürfel, nur ­zusätzlich ins Schwitzen!

Lockere Kleidung

Luftig, locker – so lautet der Dresscode an heißen Tagen! Meiden Sie eng anliegende Kleidung wie Skinny Jeans und figurbetonte Tops. Bei den Farben lautet die Devise: je heller, desto besser!

Sonnenbrille aufsetzen

Grelles Licht, wie etwa am Sandstrand, reizt die Augen und führt bei vielen Menschen zu Kopfschmerzen. Deshalb gilt: Sonnenbrille nicht vergessen und im Schatten relaxen! Auch gut: Sonnenschirm und -hut.

Nicht zu cool!

Auch wenn kühle Räume nach Erlösung klingen, sollte die Klimaanlage nicht zu stark eingeschaltet sein – die Temperatur sollte maximal zehn Grad unter  der Außentemperatur liegen.

Siesta Halten

Hier dürfen wir es ruhig den Südländern gleichtun: Die heiße Mittagszeit ist zum Ausrasten da. Vermeiden Sie sportliche Aktivitäten in der Mittagshitze und verlegen Sie diese besser in die kühleren Morgen- oder Abendstunden.

Stress vermeiden

Staus, Schlafentzug, Verspätungen und Streite schlagen sich bei vielen auf den Kopf. Im Urlaub gilt: Take it easy!