Motivation

5 Last-minute-Tipps für das alte Jahr

Wie Sie Ihre alten Neujahrvorsätze noch schaffen!

Das Jahr 2019 klopft bereits an die Tür und mit ihm die neuen Neujahrsvorsätze, aber halt! Da war doch etwas …

Dunkel erinnern wir uns an den 31.12.2017, wir hielten ein Glas Sekt in der Hand und haben auf unsere neuen Vorsätze für das Jahr 2018 angestoßen. Heute sind es nur noch etwas mehr als 2 Wochen, bis wir wieder mit einem Sektglas in der Hand auf das Jahr trinken und feststellen müssen, dass wir keinen unserer Vorsätze wirklich verfolgt haben. Um diese Enttäuschung zu vermeiden, haben wir Tipps für Sie, wie sich noch in diesem Jahr fünf Neujahrsvorsätze umsetzen lassen:

Last-minute-Motivationstipps

 
  • Geringerer Alkoholkonsum

Wer kennt es nicht, zu Jahresbeginn nimmt man sich motiviert vor, ein gesünderes Leben zu führen, dazu gehört eben auch der Verzicht oder die Reduktion von Alkohol. Ein Nachmittagsspritzer beim Heurigen, ein Feierabendbier, der Punsch am Christkindlmarkt – so schnell läppert sich der Konsum von Alkohol in unserem Alltag. Da oftmals Gewohnheit der Grund ist, achten Sie darauf, was Sie beim nächsten Lokalbesuch bestellen und wenn wieder ein Pastaabend ansteht, soll die Rotweinflasche lieber im Keller bleiben.

  • Fitter werden

Der sichtbar trainierte Bizeps wird sich bis 31.12.2018 wohl nicht mehr ausgehen, was aber kein Grund dafür ist, nicht doch noch bis Jahresende etwas fitter zu werden. Man weiß es, aber tut es nie: Nehmen Sie die Stiegen anstatt des Lifts oder der Rolltreppe. Schnappen Sie Ihre Freunde, Familie und Vierbeiner und machen Sie einen Spaziergang durch die weihnachtlich beleuchteten Gassen Österreichs, statt sich in einem Kaffeehaus zu treffen. 

  • Aufhören mit Rauchen

Das ist wohl der kniffligste Vorsatz, denn er setzt einen starken Willen und die richtige Methode voraus, die jeder für sich finden muss. Man muss auch nicht von heute auf morgen mit dem Nikotinkonsum aufhören, der Vorsatz „Aufhören mit Rauchen“ lässt sich auch in „Weniger rauchen“ ändern: Statt zwei Päckchen am Tag, raucht man nur mehr eines, und schließlich dann keines. Auf diesen Erfolg können Sie zu Silvester anstoßen und womöglich rauchfrei ins Neue Jahr starten.

  • Abnehmen

In zwei Wochen zum Wunschgewicht bleibt wohl eher ein Wunschgedanke – so realistisch sollten wir bleiben –, aber mit ein paar einfachen Tricks kann vielleicht das eine oder andere Kilo noch purzeln. Die Weihnachtszeit ist hierfür wohl die schlechteste Zeit, umringt von Punsch, Keksen und anderen Leckereien fällt es wirklich nicht leicht, abzunehmen. Versuchen Sie, bewusster zu essen, gönnen Sie sich nur ein Vanillekipferl zum Kaffee anstatt zehn über den Tag verteilt zu essen. Greifen Sie zu Früchtetee, um Ihr Verlangen nach Punsch zu stillen, am besten ungezuckert. Wenn es gar nicht geht, mengen Sie einen Löffel Honig bei. Anstatt einer fettigen Gans zu den Feiertagen ist schlanker Truthahn die bessere Variante. Zusätzlich trinken, trinken, trinken – und zwar Wasser! Keine Säfte oder Limos! Und wer weiß, vielleicht wiegen Sie zu Silvester 1, 2 Kilos weniger.

  • Mehr Sport

Ein Vorhaben, das sich sogar noch in diesem Jahr locker umsetzen lässt: Blicken Sie auf Ihren Alltag und Ihre tägliche/wöchentliche Dosis Sport, erhöhen Sie diese bis Silvester und schon haben Sie Ihr Ziel erreicht. Natürlich wäre es das Beste, wenn Sie diese neue Gewohnheit auch im neuen Jahr fortsetzen ...