Wie Schlaf der Gesundheit nutzt

...

1. Schlaf fördert Erinnerung und Konzentration

Tiefschlaf nach dem Lernen vertieft die Erinnerung. Schlafen gibt außerdem der Konzentration und Kreativität einen Schub. Ausgeschlafene Schulkinder haben bessere Noten.

2. Schlaf lässt uns länger leben

Mindestens sieben Stunden Schlaf sorgen für ein längeres Leben und mehr Lebensqualität. Das ist wissenschaftlich bewiesen.

3. Schlaf kann Depressionen vorbeugen

Wenig Schlaf macht nicht nur kurzfristig reizbar, sondern auf Dauer. Wer zu wenig schläft, fördert Depressionen und Angstzustände. Ausgeruhte Menschen sind emotional stabiler.

4. Schlaf lässt Sie das Gewicht halten

Genug Schlaf bremst das Hungergefühl und fördert die nächtliche Fettverbrennung. Mit ausreichend Schlaf können Sie Ihr Wohlfühlgewicht erreichen und halten.

5. Schlaf senkt das Stresslevel

Ausgeschlafene sind weniger gestresst und haben somit auch bessere Blutdruckwerte.

6. Schlaf fördert die Aufmerksamkeit

Müdigkeit und Sekundenschlaf sind häufige Unfallursachen. Außerdem bremst zu wenig Schlaf die Reaktionsfähigkeit.

7. Schlaf lindert Entzündungen

Schlaf kann Arthritis zwar nicht heilen, aber lindern. Wer weniger als sechs Stunden schläft, erhöht dagegen sein Risiko für Bluthochdruck und Herzinfarkt.

8. Schlaf ist gut für Körper und Geist

Gesunder Schlaf ist Grundvoraussetzung für einen gesunden Körper und Geist.