Welcher Hund passt zu Ihnen?

Welthundetag

Welcher Hund passt zu Ihnen?

Am 10. Oktober ist Welthundetag. Was sollte man vor der Anschaffung beachten - die besten Tipps.

Der 10. Oktober steht ganz im Zeichen des besten Freundes des Menschen: dem Hund. Hunde sind aber nicht nur treue Begleiter, sondern brauchen auch spezielle Pflege und Aufmerksamkeit. Wir sagen Ihnen, was Sie vor der Anschaffung eines neuen Familienmitglieds beachten sollten.

Hunde machen gesünder
Babys, die in Gesellschaft von Haustieren leben, werden einer Studie zufolge seltener krank. Für diese Beobachtung gibt es zwar keine genaue Erklärung, die Wissenschaftler stellten aber die Vermutung auf, dass etwa der Kontakt zu Hunden, die draußen Gassi gehen, das Immunsystem der Kleinen im ersten Lebensjahr stärkt.

Und auch bei Erwachsenen sorgen die Vierbeiner für mehr Bewegung, denn vorm Gassi gehen kann man sich nicht so einfach drücken - und schon landen ein paar Schritte mehr auf dem Bewegungskonto.

Welcher Hund passt zu Ihnen? 1/10
Labrador
Der Labrador Retriever ist eine der beliebtesten Hunderassen, weil er so freundlich und unkompliziert ist. Er ist bei Mensch und Tier beliebt. Der Labrador braucht viel Bewegung. Er genießt es Stöckchen zu holen und zu schwimmen. Tricks lässt er sich gerne beibringen.

Hunde brauchen Auslauf
Und da sind wir auch schon beim nächsten Punkt: Hunde brauchen Auslauf. Jeden Tag! Bei blauem Himmel und Sonnenschein drehen Sie bestimmt gerne eine Runde mit Ihrem Hund, aber es scheint nicht immer die Sonne. Die Tiere brauchen auch bei Wind und Wetter ihren Auslauf - und das nicht nur einmal am Tag. Ob in der Kälte am Morgen oder abends in der feuchten Herbstdämmerung.

Wohin mit dem Hund?
Bevor Sie sich für einen Hund entscheiden, sollten Sie auch klären, wer sich um das Tier kümmert, wenn Sie verreisen möchten. Denn auch in der Urlaubszeit will Ihr Liebling versorgt werden. Wenn Sie mit dem Auto verreisen, können Sie den Hund mitnehmen, sofern das Hotel Hunde erlaubt. Bei Flugreisen wird es schon schwieriger. Eventuell gibt es eine Tierpension in Ihrer Nähe.

Hunde kosten
Hunde kosten Geld! Mit der Anschaffung von Hundekorb, Fressnapf und Leine ist es noch lange nicht getan. Futter, Tierarzt, Hundesteuer - die laufenden Kosten können ganz schön ins Geld gehen.

Darüber freut sich der Hund
Drehen Sie demnächst eine extralange Spazierrunde mit Ihrem vierbeinigen Freund, das freut ihn mehr, als ein neues Spielzeug. Nehmen Sie sich für Spielen und Schmusen ausreichend Zeit und planen Sie Ihre Aktivitäten so, dass der Hund mitkommen kann. Bei Ihnen sein zu dürfen, ist das Wichtigste für Ihren Hund.

Lustige Hundefakten 1/10
Größter Hund
Der irische Wolfshund ist die größte Hunderasse.