gesund

Was verrät unser biologisches Alter?

Artikel teilen

Was verrät unser biologisches Alter?

✏ Blutgefäße

Der Mensch ist so alt wie seine Gefäße. Der Verlust an Geschmeidigkeit beginnt bereits mit 20 Jahren. Mit fortschreitendem Alter werden die Blutgefäße immer starrer und spröder. Austrocknungsprozesse und Ablagerungen werden zu einem Großteil durch unseren Lebensstil  – Rauchen, Alkohol, ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel – verursacht.

✏ Sensorischer Bereich

Mit zunehmendem Alter lassen die Sehkraft sowie die Hörfähigkeit nach. Tägliches langes Starren auf PC, Handy oder Fernseher lässt die Augen noch schneller „altern“.   

✏ Körperlicher Bereich

Organe, Muskeln, Gelenke oder Knochen sind nicht mehr so leistungsfähig, beweglich oder stark wie früher. Falsche Ernährung und Bewegungsmangel beschleunigen die Alterungsprozesse.

✏ Kognitiver Bereich

Absterben von Nervenzellen und ihrer Schutzhüllen, geringere Durchblutung des Gehirns und dementsprechend verminderte Versorgung der Zellen mit Nährstoffen reduziert die kognitive und psychomotorische Leistung.

✏ Haut & Haare

Die Haut verliert ihre Elastizität, wird dünner, trocknet aus, zeigt Altersflecken und Falten. Hormonelle Veränderungen aber auch äußere schädigende Einflussfaktoren wie UV-Licht verstärken die Zeichen der Alterung. Auch die Haare verändern sich. Die Anzahl der Haarwurzeln nimmt ab, die Haare werden feiner, dünner, wachsen langsamer und ergrauen.  

✏ Zähne

Altersbedingte Veränderungen der Zähne zeigen sich in Form von  Verfärbungen, Zahnabnutzung  aber auch Erkrankungen von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat.

OE24 Logo