Meer

Urlaubs-Risiko

Was tun bei einem Quallenstich?

Erste Hilfe beim Urlaub am Meer

Nicht mehr allzu lange dauert es, bis der nächste Sommerurlaub kommt. Viele haben bereits den Flug gebucht und warten sehnsüchtig auf ihren Ausflug ans Meer. Dort finden sich allerdings nicht nur Urlauber, sondern auch bestimmte Meerestiere, die unsere Reise ganz schnell vermiesen können. Den sogenannten Nesseltieren sollte man besser nicht zu nahe kommen, sonst können sehr starke Schmerzen oder aber auch Verbrennungen entstehen. Was kann man aber tun, wenn man doch das Gift der Quallen zu spüren bekommt?

Erste Hilfe beim Quallenstich 1/5
1. Hilfe suchen
An einigen Touristenstränden sind Rettungsschwimmer-Stationen zu finden. Diese können im Notfall aufgesucht werden. Quallenstiche werden so schnell erkannt und können richtig behandelt werden.

Unsichtbare Gefahr im Wasser

Damit es erst gar nicht so weit kommt, sollten bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Schwimmverbote haben meist ihren Grund und sollten berücksichtigt werden, auch Flaggen können auf Quallen oder andere Gefahren im Meer hinweisen. Wer tote Quallen am Strand entdeckt, ist ebenfalls vorgewarnt.