Was Sterne über Ihre Gesundheit verraten

Astro-fit

Was Sterne über Ihre Gesundheit verraten

Jedes Sternzeichen hat andere Gesundheitsschwächen: So können Sie vorbeugen!

Der Widder möchte stets „mit dem Kopf durch die Wand“ und sollte daher auf seinen Kopf, seine Augen, Nase und Mund besonders Acht geben. Dem Zwilling wiederum verschlägt es öfter mal den Atem, daher wird ihm besonders empfohlen, bewusste Atem-Pausen zu machen und Auszeiten an der frischen Luft zu nehmen – denn seine Schwäche sind die Bronchien und die Lunge.

Astrologie ist als Hilfe zu verstehen
Das heißt aber nicht, dass bestimmte Krankheiten im Leben auftauchen müssen. Es ist als Hilfe zu verstehen, bei welchem Bereich jedes Tierkreiszeichen aufpassen sollte. Astrologin Monika Liedler (www.astrowork.at) hat für gesund&fit die wichtigsten Schwachstellen zusammengefasst und verrät Gesundheits-Tipps für jedes Sternzeichen.

Ihr Gesund-Horoskop 1/12
Widder
Element Feuer
Sein Leitsatz: Ich will! Der Widder-Geborene will die Welt erobern, er ist unbekümmert, offen und vermittelt vitale Lebensfreude. Er ist willensstark und impulsiv.
Vorsicht bei diesen Körperregionen: Kopf und Schädelknochen, das Gesicht und die Gesichtsknochen, die Augen, die Ohren und die Nase. Dazu gehören auch das Gehirnnervensystem, die Galle, die Muskeln, die Zähne und der Blutkreislauf.

Worauf Sie achten sollten

Der Widder-Geborene besitzt eine Kämpfernatur, er ist Abenteurer und Vorreiter und neigt sprichwörtlich dazu, „mit dem Kopf durch die Wand“ gehen zu wollen. Geduld zählt nicht zu seinen Stärken und er reagiert oft impulsiv und zornig, wenn ihm etwas nicht schnell genug geht. Dadurch ist er anfälliger für Unfälle, fiebrige Erkrankungen und Entzündungen. Eiterherde im Kiefer können die Ursache für chronische Erkrankungen sein. Er braucht Abwechslung und immer neue Herausforderungen. Dabei sollte er darauf achten, seine Kräfte zu bündeln und zielgerecht einzusetzen, um nicht vorschnell auszubrennen.

Gesundheits-Tipp
Leben Sie Ihre starke Energie in einem ausgewogenen Maß, achten Sie auf Ihre Ernährung und genügend Schlaf. Lernen Sie, mit sich und anderen geduldiger und achtsamer umzugehen. Was Ihrem Körper gut tut: Aktivurlaub, Leistungs- und Wettkampfsportarten, Tanz, kräftige Massage.