Was ist Spermidin?

Fasten-Turbo

Was ist Spermidin?

Gewisse Lebensmittel, wie Brokkoli, Nüsse oder Käse, enthalten den körpereigenen Stoff Spermidin. Dieser ist in der Lage, die Zellreinigung (Autophagie) zu aktivieren.

Was ist Spermidin? Es ist ein Bestandteil unserer Zellen, der vom Körper produziert wird, um die Autophagie zu aktivieren. Spermidin kann auch in unterschiedlicher Konzentration in verschiedensten Früchten, Gemüsesorten, Fleisch und Käse gefunden werden. Rund ein Drittel des Spermidingehalts im Körper wird durch körpereigene Zellen produziert. Der Rest wird durch Nahrung aufgenommen. Toplieferanten: Kräuterseitlinge, Pilze, Erbsen, Brokkoli, Karfiol, Polenta, Innereien, Spinat, Rotwein.

Spermidin zuführen?
Obwohl unser Körper in der Lage ist, Spermidin zu produzieren, lässt diese körpereigene Produktion im Alter nach. Dem Körper steht dadurch weniger Spermidin zur Aktivierung der Autophagie zur Verfügung – die Fähigkeit zur Zellregeneration sinkt. Spermidin-reiche Nahrung kann die Zellregeneration unterstützen.