Toilette

Igitt!

Warum riecht mein Urin?

Die Spargelsaison könnte für unangenehme Gerüche auf der Toilette sorgen

Farbe und Geruch von Urin können so einiges über unsere Gesundheit aussagen. Ein unangenehmer Geruch könnte daher manchen Sorgen bereiten. In verschiedenen Fällen sind diese jedoch unbegründet. Spargel-Liebhabern könnte nämlich auf der Toilette so manch unangenehmer Geruch in die Nase steigen.

Beißender Geruch - das ist die Ursache
Spargel enthält die Schwefel-Verbindung Asparagusinsäure. Diese Schwefel-Verbindung wird im Körper verstoffwechselt und deren Abbauprodukte später im Urin ausgeschieden. Durch dieses Phänomen entsteht der bekannte, beißende Geruch auf der Toilette. Der Gestank ist zwar unangenehm, aber für die Gesundheit bedenkenlos. Daher heißt es wohl Nase zu und durch! Die chemischen Verbindungen, die dabei entstehen, ähneln übrigens dem gefürchteten Stinktier-Sekret.

Was kann ich dagegen tun?
Bereits nach fünfzehn Minuten macht sich der unangenehme Geruch bemerkbar. Wirklich verhindern kann man ihn allerdings nicht - außer durch Spargel-Verzicht. Um den Vorgang zu beschleunigen, können Sie ausreichend Wasser trinken.
Sie kennen dieses Geruchs-Phänomen trotz Spargel-Konsum nicht? Dann liegt es vermutlich daran, dass Ihnen das nötige Enzym fehlt, um die Asparagusinsäure abzubauen. Studien zeigen, dass nur etwa 40 Prozent das Enzym besitzen. Zusätzlich gibt es Menschen, die den Geruch zwar produzieren, aber nicht wahrnehmen können.

Das verrät Urin über die Gesundheit 1/10
1. Gesunder Urin
Gesunder Urin ist meist farb- und geruchlos, höchstens leicht gelblich.