Warum Gurken nicht in den Kühlschrank gehören

Richtige Lagerung

Warum Gurken nicht in den Kühlschrank gehören

Zu viel Kälte schadet manchem Gemüse - unter anderem Gurken, aber auch Zitrusfrüchten.

Einer deutschen Umfrage zufolge lagert jeder Fünfte Zucchinis und Co nicht richtig. 52% aller Befragten legten Gurken und Zucchinis ins Kühlfach, 28% auch Zitrsufrüchte. Ein häufiger Fehler, der den Früchten und Gemüsesorten schadet. Denn kühle Temperaturen  können die Lebensmittel schneller verfaulen lassen udn entziehen ihnen das Aroma.

Vor allem Obst wie Ananas, Papaya, Mango oder Bananen verändern im Kühlschrank ihre Zellstruktur negativ, wodurch ihre Zellatmung behindert wird - die Früchte verlieren ihr Aroma und werden dunkel oder verschrumpelt. Gemüse wie Gurken, Tomaten und Paprika sollte man ebenfalls nicht im Kühlschrank lagern. Auch bei optimaler Lagerung empfiehlt es sich Obst und Gemüse schnellstmöglich zu verzehren. Der Verlust von Vitaminen lässt sich nämlich bei keiner Art der Lagerung vermeiden.

Wer Obst doch für kurze Zeit im Kühlschrank lagern möchte, sollte es cirka ein bis zwei Stunden vor dem Verzehr wieder herausnehmen, damit sich das volle Aroma entfalten kann.