Muttermilch

Diese Milch hat es in sich

Unglaubliche Entdeckung einer Mutter

Muttermilch passt sich den Bedürfnissen des Babys an.

Mallory Smothers hat eine erstaunliche Entdeckung gemacht. Die gut informierte Mutter las in einem Artikel, dass sich die Muttermilch an die Bedürfnisse des Kindes anpasst. Das bezieht sich nicht nur auf die Kalorienzufuhr, sondern besonders auch auf den Gesundheitszustand des Kindes. Als ihr Baby krank wurde, konnte sie den Unterschied anhand der eigenen Muttermilch feststellen.

So hilft die Muttermilch, wenn das Baby krank ist
Die Studie im Journal Clinical & Translational Immunology (2013) konnte bestätigen, wie außergewöhnlich bedeutend die Muttermilch für das Kind ist. Sie schützt Babys vor Infektionen und passt sich offenbar auch den Bedürfnissen der Kleinen an. Wenn Mutter oder Kind an einer Infektion litten, war die Anzahl der Leukozyten erhöht. Diese sind Teil der Immunabwehr des Körpers. Bei bakteriellen Infektionen, Entzündungen, aber auch anderen Krankheiten, sind diese Werte daher erhöht.
Als Mallory Smothers Kind krank wurde, änderte sich auch die Farbe ihrer Muttermilch. Sie glich farblich der Vormlich (Kolostrum), die in den ersten Tagen vor und nach der Geburt von den Müttern produziert wird. Diese enthält besonders viel Proteine, Vitamine, Mineralstoffe und Kohlenhydrate.

Lesen Sie die Geschichte selbst

© Facebook
Muttermilch

Mehr Gründe, warum Sie Ihr Baby stillen sollten