Ungesunde Lebensmittel für Kinder

...

1. Cornflakes

Cornflakes und andere Frühstückscerealien enthalten bis zu 40 Prozent Zucker. Das macht dick und baut wichtige B-Vitamine ab. B-Vitamine sind wichtig für ein gut funktionierendes Nerven- und Immunsystem.

2. Fischstäbchen

Fischstäbchen können laut Ökotest jede Menge Phosphate enthalten. Diese Zusatzstoffe stehen im Zusammenhang mit Knochenabbau und sollen bei Kindern auch mit Aggressivität und Hyperaktivität in Verbindung gebracht werden.

3. Pommes und Burger

Eine einseitige Ernährung mit Fast Food kann zu einem Zinkmangel führen. Dadurch ist der Körper dann anfälliger für Infekte und Allergien.

4. Fertig-Desserts

In Schoko-Pudding und Co. aus dem Kühlregal stecken häufig Verdickungsmittel wie Carrageen und Guarkernmehl. Diese können die Darmschleimhaut schädigen und Immunabwehr schwächen.

5. Mettwurst

Mett- oder Teewurst  sollte für Kleinkinder tabu sein, da sie Bakterien wie Listerien oder EHEC-Bakterien enthalten kann. Diese können Gehirnhautentzündungen oder Nierenschäden auslösen.

6. Eistee

In Eistee steckt jede Menge Zitronensäure und diese zerstört den Zahnschmelz.

7. Chips

In Chips steckt jede Menge Glutamat - ein Geschmacksverstärker. Glutamat steht in Verdacht, die Konzentration zu beeinträchtigen.

8. Fruchtsäfte

Unverdünnte Fruchtsäfte liefern jede Menge Kalorien und machen auf Dauer dick. Immer mit Wasser verdünnt trinken.

9. Kindersnacks

Auch Milchschnitte und Co. sind kein gesunder Snack, sondern eigentlich Süßigkeiten.

10. Butterkekse

Bereits 100 Gramm liefern stolze 480 Kalorien. Das ist nichts für Zwischendurch.

11. Fertigpüree

Fertigpüree und Fertigknödeln sollten nur in Ausnahmefällen gegessen werden. Darin enthaltene Sulfite fördern laut Studien die Entstehung aggressiver Bakterien im Verdauungstrakt. Diese können zu Darmschäden führen.

12. Kaugummis

In manchen Kaugummis steckt der Zusatzstoff Butylhydroxytoluol E321. Diese Substanz kann allergen wirken und die Leberfunktion beeinflussen.

13. Kinderjoghurt

Kinderjoghurt enthält meiste eine Extra-Portion Zucker.

14. Schmelzkäse

Käse stärkt die Knochen, Schmelzkäse aber nicht! Er hat genau den gegenteiligen Effekt. Seine Phosphate gelten unter Rückenmedizinern als hochkritische Substanz.

15. Nuggets

Nuggets enthalten meist zu viel Salz und zu viel Fett.

16. Zwieback

In Zwieback verbergen sich Zusatzstoffe, die von Forschern mit ADHS in Verbindung gebracht werden.

17. Trockenfrüchte

Vorsicht vor geschwefelten Trockenfrüchten. Darin enthaltenes Schwefeldioxid kann bei empfindlichen Kindern zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen.

18. Abgepacktes Brot

In abgepacktem Brot steckt Kalzium-Propionat, ein Konservierungsmittel, das bei Kindern zu Rastlosigkeit, Schlafstörungen und Unaufmerksamkeit führen kann.

19. Babytees

Instant-Produkte enthalten häufig viel Zucker.

20. Rotes Fleisch

Ein hoher Verzehr von rotem Fleisch kann Herzerkrankungen verursachen. Nicht öfter als 1-mal wöchentlich essen.