Fernsehen

Schlechte Angewohnheiten

TV-Abende können Sie drei Lebensjahre kosten

Eine kanadische Studie Sorgt für Aufruhr: So viele Jahre werden Ihnen durch Rauchen, Alkohol und schlechte Ernährung genommen?

Wie wir allseits bekannt ist Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, Fast Food und Mangel an Sport unserem Körper nicht von Nutzen. Ein kanadisches Forscherteam hat allerding in einer Studie gezeigt, wie sehr sich all diese Dinge auf unseren Körper auswirken und wie viel Lebenszeit jede einzelne nimmt. Diese Studie soll Menschen weltweit wachrütteln und so zum Umdenken bringen.

Couch-Potatos leben kürzer

Doug Manuel, Professor an der Universität in Ottawa, hat gemeinsam mit seinem Team einen Algorithmus zur Datenverarbeitung von den Lebensgewohnheiten eines Menschen und der daraus resultierenden Lebensdauer erarbeitet. Die Ergebnisse wurden dann im Journal PLOS Medicine veröffentlicht und zeigten, dass 26% aller Todesfälle aufs Rauchen zurückzuführen sind, 24% auf Bewegungsmangel, 12% aufgrund von schlechter oder mangelhafter Ernährung und 0,3% auf übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen sind.

Den Abend auf dem Sofa vor dem Fernseher zu verbringen statt im Fitnessstuduio kann also zu einem früheren Tod fühen! Für Männer ist das Rauchen am verheerendsten gewesen und für zu einem Verlust von 3,1 Lebensjahren. Bei  Frauen ist der Bewegungsmangel für den Verlust von 3 Lebensjahren verantwortlich!