26. August 2014 09:09
Tipps: Sicher mit dem Bus zur Schule
...

1. Sicheren Schulweg auswählen

Suchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind nach dem sichersten Weg in die Schule. Besprechen Sie mögliche Gefahren gemeinsam.

2. Training ist wichtig

Umso öfter Sie den Schulweg trainieren, umso besser ist das für Ihr Kind. Machen Sie ihm keine unnötige Angst und ermahnen Sie Ihr Kind nicht ständig. Lob tut gut!

3. Sicher statt schnell

Nicht den kürzesten Schulweg, sondern den sichersten wählen. Gehen Sie bei Kreuzungen in die Knie, dann sehen Sie die Straße aus der Augenhöhe Ihres Kindes. Sieht gleich ganz anders aus, oder? So werden Sie vielleicht auf Gefahrenquellen aufmerksam, die Ihnen bisher entgangen sind.

4. Klare Regeln aufstellen

Verzichten Sie auf lange Erklärungen und setzen Sie auf kurze Merksätze wie "Rot - Stopp", "Zebrastreifen - Warten".

5. Ausgeschlafen und fit

Ausreichend Schlaf und ein gesundes Frühstück sind für Konzentration und Wachsamkeit wichtig.

6. Kein Stress am Morgen

Lieber ein paar Minuten früher aufstehen, als dann in die Schule hetzen.

7. Richtige Kleidung

Die Kleidung Ihres Kindes sollte möglichst hell und auffällig sein. Bringen Sie Reflektoren an der Schultasche an.

8. Fehler einkalkulieren

Vermitteln Sie Ihrem Kind, dass es sich auch nicht auf eine grüne Ampel blind verlassen darf, sondern die Straße trotzdem aufmerksam überqueren soll.

9. In der Haltestelle

Kinder sollten zunächst darauf achten, nicht zu nahe an der Bordsteinkante zu stehen, denn dann laufen sie Gefahr, vom einfahrenden Bus erwischt zu werden. Also hier immer auf den ausreichenden Sicherheitsabstand achten.

10. Anfangs begleiten

Wenn Ihr Kind zum ersten Mal mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Schule fahren muss, sollten Sie es gerade  in der Anfangszeit zur Haltestelle begleiten. Dadurch erkennen Sie Sicherheitsrisiken und können Ihr Kind darauf aufmerksam machen.