Tipps für mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden

gesund

Tipps für mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden

Artikel teilen

Gesundheits-Experten verraten Woche für Woche ihre besten Health-und Lifestyle-Tipps: gesund&fit mit Monika Ferlitsch 

Positivität, Achtsamkeit, Selbstliebe - wie die Medizinerin ihren Körper von innen heraus gesund hält. Ihre sieben besten Tipps für mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden:

Steckbrief

Prim. Ao. Univ.-Prof. Dr. Monika Ferlitsch

Die Internistin, Gastroenterologin und Hepatologin, arbeitet im Evangelischen Krankenhaus. Als Leiterin der Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und Endoskopie bringt sie einen großen Erfahrungsschatz mit. Mehr als 2.000 diagnostische und therapeutische Endoskopien hat die Medizinerin bereits durchgeführt. Weiters ist sie Gastroenterologin an der Medizinischen Universität Wien, leitet das Projekt "Qualitätszertifikat Darmkrebsvorsorge" und ist Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie. ekhwien.at

1 Positiv denken

Jeder Tag bringt unglaubliche Möglichkeiten mit sich, denken Sie vor allem an die positiven Ereignisse, lachen Sie viel, gehen Sie an die frische Luft und entziehen Sie den negativen Gedanken die Aufmerksamkeit.

2 Das Hier & Jetzt

Die Gegenwart ist ganz wichtig, vor allem im Zusammensein mit unseren Mitmenschen. Gerade als Ärztin bin ich für meine Patient:innen voll da. Für mich geht es dabei aber auch um einen guten Kaffee in der Früh, bei dem ich aus dem Fenster schaue und die Natur beobachte.

3 Achtsamkeit

Achtsamkeit bedeutet für mich die Kunst, ein erfülltes, entschleunigtes und gutes Leben zu führen. Versuchen Sie mehrmals am Tag im Hier und Jetzt zu sein, ohne zu werten. Leben Sie bewusst und konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche.

4 Selbstliebe

Gestalten sie ihr Leben proaktiv, finden sie heraus, was ihnen gut tut und was nicht. kommunizieren sie dies ihrer Umgebung.

5 Bewegung

Integrieren Sie jede Art der Bewegung in Ihren Alltag. 10.000 Schritte pro Tag sind ein Muss, regelmäßige Bewegung an der Luft stärkt den Körper und das Immunsystem.

6 Ernährung

Essen Sie das, was Ihnen gut tut, vergessen Sie nicht auf ausreichende Eiweiß- und Calciumzufuhr bei z. B. Laktoseintoleranz. Eiweißhaltige Nahrungsmittel halten länger satt und machen weniger müde als Kohlenhydrate.

7 Regelmäßigkeit

Unser Körper braucht regelmäßig Nahrung und Flüssigkeit, um zu funktionieren. Genauso wichtig sind aber auch regelmäßige Treffen mit unseren Freunden, Bewegung an der frischen Luft und Hobbys, auf die wir uns den Tag über freuen können. Und wenn wir schon bei regelmäßig sind: Vorsorgeuntersuchungen nicht vergessen!
  

OE24 Logo