Studie: Veganer haben den besseren Sex

Pflanzliche Ernährung zahlt sich aus

Studie: Veganer haben den besseren Sex

Die Vorteile veganer Ernährung sind zahlreich: Auch das Sexualleben beeinflusst sie positiv.

Wer sich entshcließt sich evgan zu ernähren, tut seiner Gesundheit viel Gutes mit vitaminreicher Kost. Doch jetzt kam man im Zuge einer Studie des Ernährungsportals nu3 zu dem Ergenis, dass Veganer auch den besseren Sex haben. Warum? 80% der Menschen, die einer klaren Linie in ihrer Ernährung folgen, fühlen sich insgesamt besser, als zuvor. Am besten fühlten sich unter den Teilnehmern jene Menschen, die nach der Paleo-Diät leben und Veganer. Jeder Zweite (45%) empfindet den Ausdruck des persönlichen Lebensstils gar als wichtiger, als die gesundheitlichen oder geschmacklichen Aspekte der jeweiligen Ernährung.

Doch um guten Sex zu haben muss man nicht gleich die ganze Ernährung auf den Kopf stellen - es reicht wohl auch einfach im Einklang mit sich selbst zu leben, um das Liebesspiel in vollen Zügen genießen zu können. Ausprobieren lohnt sich trotzdem, hier sind wichtigsten Vorteile veganer Ernährung:

Warum ein veganes Leben ein gesünderes ist 1/7
➩ Volkskrankheiten vorbeugen:
Laut Statistik Austria sind 52 Prozent aller Todesfälle 2014 in Österreich auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen. Durch die Einnahme tierischer Fette erhöht sich das schlechte LDL (Lipoproteine), das mit Arteriosklerose (Anm.: Gefäßverengung) ­assoziiert ist und so Bluthochdruck fördert. Bei ungesättigten Fettsäuren wird der gegenteilige Effekt erzielt. Z. B. Rapsöl oder Olivenöl, das einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren enthält, kann Lipoproteine absenken. Weiters: Vegane Kost versorgt auch deutlich besser mit Vitaminen, außer B12, und vor allem mit sekundären Pflanzen­stoffen, die so wichtig sind, um etwa Krebs zu verhindern.