Streifen unter Fingernagel entpuppt sich als Krebs

Schock-Diagnose

Streifen unter Fingernagel entpuppt sich als Krebs

So gefährlich kann ein harmlos aussehender Strich sein.

Die britische Nagelpflegerin Jean Skinner könnte einer Kundin das Leben gerettet haben. Sie "diagnostizierte", was sonst niemand bemerkte: Krebs.

Symptom für Melanom
Skinner berichtet in einem Facebook-Post von dem Vorfall und will damit andere warnen. Eine Kundin kam zu ihr und wünschte sich eine Maniküre mit dunklem Nagellack, sodass man die vertikale schwarze Linie unter ihrem Daumennagel nicht sieht. Frühere Nagelpflegerinnen hätten der Kundin gesagt, der dunkle Streifen sei ein Kalzium-Mangel oder eine vererbte Verfärbung.

Die erfahrene Nagelpflegerin erkannte jedoch sofort, dass eine derart dunkle Verfärbung sehr viel mehr bedeuten kann als einen schlichten Kalzium-Mangel. Sie empfahl der Kundin dringend, sofort einen Arzt aufzusuchen. Ihre Vermutung wurde bestätigt: Die schwarze Stelle war ein Zeichen für ein Melanom - eine Form von Hautkrebs.

UV-Behandlung in Verdacht
Der Post von Skinner ist nicht das erste Mal, dass öffentlich vor dieser Gefahr gewarnt wird. Eine Facebook-Userin mit Namen Lauren Ann hat vor einem Jahr, anhand des Beispiels ihrer besten Freundin, auf die gefährlichen Nagel-Verfärbungen aufmerksam gemacht. Sie vermutet die häufigen Gel-Maniküren der Freundin als Grund für das Entstehen des Krebs. Bei der speziellen Maniküre werden die Nägel mehrmals mit intensivem UV-Licht gehärtet.