Slideshow

So wirken sich zwei Wochen ohne Alkohol auf Ihren Körper aus

Artikel teilen

So wirken sich zwei Wochen ohne Alkohol auf Ihren Körper aus

1. Die Pfunde purzeln

Alkohol ist nicht nur voll von versteckten Kalorien, er regt auch den Appetit an. Nicht umsonst bekommen wir nach dem Alkohol-Konsum Heißhungerattacken. Das alkoholisierte Gehirn nimmt nämlich verstärkt Aromen wahr. Wer weniger Alkohol trinkt, isst daher auch weniger.

2. Tieferer Schlaf

Sie denken, ein Gläschen Wein am Abend hilft Ihnen beim Einschlafen? Irrtum. In Maßen macht Alkohol müde, aber erholsam ist dieser Schlaf nicht. Beim Alkoholkonsum nehmen die Tiefschlafphasen ab.

3. Keine peinlichen Fotos mehr

Ein schöner Effekt ist, dass Sie durch Alkohol nicht mehr Ihre Selbstbeherrschung verlieren. Bei betrunkenen Menschen steigt nämlich die Risikobereitschaft - die Leistung des Gehirns wird runtergeschraubt aber dafür das Belohnungszentrum aktiver. Dadurch lassen sich auch betrunkene Aktionen wie das SMS an den Ex-Freund oder die Ex-Freundin und unüberlegte One-Night-Stands erklären.

4. Entspannung

Forscher haben herausgefunden, dass Alkohol Stress fördert und nur zu noch mehr Alkoholkonsum führt. Dies erhöht wiederum die Wahrscheinlichkeit, eine Abhängigkeit oder Depression zu erleiden. Wer keinen Alkohol mehr trinkt, wird dadurch auf Dauer wesentlich entspannter.

5. Stärkung des Immunsystems

Alkoholkonsum reduziert die Anzahl weißer Blutkörperchen. Diese sind allerdings wesentlich für die Abwehr von Krankheitserregern. Wer Alkohol trinkt erhöht damit Entzündungen und Infektionen im Körper und trägt damit zu einem frühzeitigen Tod bei. Abstinenz stärkt hingegen das Immunsystem und den Körper.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo