So werden Sie Wassereinlagerungen los

Abnehmen

So werden Sie Wassereinlagerungen los

Zu viel Wasser im Körper lässt uns aufgeschwemmt fühlen. So gelingt die Entwässerung.

Sie fühlen sich aufgedunsen und voll, obwohl der Zeiger auf der Waage immer noch das gleiche Gewicht anzeigt? Auch die Kleidung schient enger zu sein? Der erste Gedanke ist häufig eine Gewichtszunahme. Was viele vergessen: Auch überschüssiges Wasser lässt uns wortwörtlich "aufgehen".

Zu viel Wasser im Körper sammelt sich dann an, wenn wir salzreiches Essen zu uns nehmen - der Körper speichert das Wasser und dieses schwemmt uns tatsächlich auf. Um es wieder los zu werden gibt es mehrere Möglichkeiten. Die wichtigste ist aber: Viel Wasser trinken und mit Sport "ausschwitzen". Damit sportliche Erfolge auch sichtbar werden ist es ebenfalls wichtig vorerst überschüssiges Wasser los zu werden, denn es raubt unseren Muskeln einen großen Teil ihrer Konturen. Hier sind einige Tipps:

Tipps, um Wassereinlagerungen los zu werden 1/6
1. Wasser trinken
Klingt verwirrend, ist aber die wichtigste Maßnahme: Eie Erhöhung des Flüssigkeitskonsums hilft, unnötig eingelagertes Wasser los zu werden. Wie man sich das ekrlärt? Der menschliche Organismus benötigt Wasser um seine Zellen gut durhczuspülen und von Schadstoffen zu befreien. Hat der Körper nicht genug Wasser, speichert er es so lang, bis er eine ausreichende Menge bekommt. Um den Spülprozess zu verbessern sollte man daher darauf achten ausreichend zu trinken.