Slideshow

So vermeiden Sie eine Wasservergiftung

So vermeiden Sie eine Wasservergiftung

1. Abwiegen

Wiegen Sie sich vor und nach dem Training ab, um festzustellen, wie viel Wasser Sie verloren haben.

2. Limit beachten

Ein Liter Wasser in der Stunde ist das absolute Maximum.

3. Aufteilen

Trinken Sie vor dem Training schon etwas und anschließend wieder. Achten Sie darauf, wenn möglich langsam und über den Tag verteilt zu trinken.

4. Elektrolyte

Bei sehr starken Belastungen und Trainings können Sie auf Sportdrinks zurückgreifen, um Elektrolyte auszugleichen. Auch ein alkoholfreies Bier ist übrigens eine Möglichkeit. Essen Sie Bananen - diese enthalten viel Kalium.

5. Auf Farbe achten

Der Urin sagt viel über den Zustand unserer Gesundheit aus . Ist der Urin fast farblos, dann haben Sie sehr viel getrunken. Ist er eher dunkel und riecht streng, dann sollten Sie mehr trinken.

6. Den Arzt fragen

Übermäßiger Durst kann auf Krankheiten wie Diabetes hindeuten . Fragen Sie also im Zweifelsfall den Arzt um Rat.