So sparen Sie sich den Neujahrs-Kater

Kein Brummschädel

So sparen Sie sich den Neujahrs-Kater

Silvester trinkt man schnell ein Glas über den Durst. So beugen Sie dem Brummschädel vor.

An Silvester wird gefeiert, gegessen und getrunken - und häufig auch das eine oder andere Gläschen Alkohol zu viel. Wie stark der Kater am nächsten Tag wird, hängt von vielen Faktoren ab. Die Alkoholmenge und die persönliche Tagesverfassung sind wichtig. Verrauchte Lokale und die Mischung von Alkohol und Zigaretten sind auch Verursacher von Kopfschmerzen und schlechter Laune. Hier die besten Tipps um den Kater am nächsten Tag möglichst erträglich zu machen.

So hat der Kater keine Chance 1/6
Gute Grundlage
Am Abend unbedingt ausgiebig Essen. Dazu eignet sich Wurst, Käse oder Heringssalat. Ursache für Brummschädel und Übelkeit sind vor allem Wasser- und Elektrolytverlust. Bereits vor dem Kater können Sie diesen Vorrat mit Lachs, Hering oder Rollmöpsen auffüllen.