So schaden Männer unwissentlich ihren Spermien

Kinderwunsch?

So schaden Männer unwissentlich ihren Spermien

Durch diese Fehler könnte sich der Nachwuchs verzögern

Mehr Paare denn je haben mit Fruchtbarkeitsproblemen zu kämpfen. Liegt das Problem beim Mann, ist eine verringerte Spermienanzahl oft ausschlaggebend. Wie Studien kürzlich belegt haben, ist die durchschnittliche Anzahl der Spermien, die Männer produzieren, über die letzten fünfzig Jahre deutlich zurückgegangen.

„Moderne“ Unfruchtbarkeit
Experten vermuten den modernen, oft ungesunden Lebensstil als einen der Hauptfaktoren für die ansteigende Unfruchtbarkeit bei Männern. Aber nicht nur Ernährung, Übergewicht & Co können die Fortpflanzungs-Chancen deutlich verringern, auch kleine unbewusste „Fehler“ können dafür sorgen, dass der ersehnte Nachwuchs ausbleibt. Wir verraten Ihnen, welche das sind:

5 Gründe für Fruchtbarkeitsprobleme 1/5
1. Laptops
Die optimale Temperatur für die Spermien-Produktion beträgt 35 Grad Celsius. Ein in den Schoß platzierter Laptop kann diese ideale Hoden-Temperatur schnell in die Höhe klettern lassen. Passiert das oft und über einen längeren Zeitraum kann es passieren, dass die Spermienqualität leidet.