So gesund sind Süßkartoffeln

Fitmacher

So gesund sind Süßkartoffeln

Süßkartoffeln schmecken nicht nur köstlich, sie können fast Wunder bewirken. Lesen Sie hier über die fünf besten Vorteile der Knolle.

In den USA sind sie sehr beliebt, in japan ernährt sich soagr eine ganze Region überwiegend von Süßkartoffeln - und das zu Recht. Süßkartoffeln schmecken nicht nach Kartoffeln, sind sehr gesund und enthalten relativ wenig Kalorien. Weil Sie fettarm, dafür mineralstoff- und vitaminreich sind, erfreuen sich viele Sportler an diesem gesunden Gemüse.

Süßkartoffeln gibt es in verschiedenen Farben und Formen - sie können bräunlich, rötlich, weißlich oder orange sein, doch nur die orangefarbenen Süßkartoffeln enthalten das Provitamin Beta-Carotin. Hier die wichtigsten Vorteile im Überblick:

So gesund sind Süßkartoffeln 1/6
1. Vitamine
Die Süßkartoffle liefert dem Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, ds zellschützend wirkt und unsere Abwehrkräfte stärkt. Außerdem: fettlösliches Vitamin E und reichlich Kalium, das den Flüssigkeitshaushalt im Körper reguliert. Es schwemmt überschüssiges Wasser aus und kann einen erhöhten Blutdruck senken.

Hier geht es zu den besten Süßkartoffel-Rezeptideen auf wirkochen.at: