Slideshow

So gesund ist Weizengras

So gesund ist Weizengras

1. Superfood

Weizengras enthält einen Haufen an Vitamin C (60-mal mehr als Orangen), Vitamin E (50-mal mehr als Spinat), Vitamin B1 (30-mal mehr als Rohmilch) und Eisen (5-mal mehr als Spinat). Es enthält außerdem fünf Mal mehr Magnesium als Bananen.

2. Muskelkraft

Der hohe Eiweißanteil im Weizengras macht dieses als eine ideale Nahrungsergänzung für Sportler.

3. Gut für den Darm

Die entzündungshemmende Wirkung von Weizengras hilft Darmerkrankungen zu lindern.

4. Hilfe bei Brustkrebs

Studien zeigen, dass Weizengras hilft, die sogenannte Myelotoxizität zu hemmen. Dieser lebensbedrohliche Vorgang ist eine der stärksten Nebenwirkungen der Chemotherapie.

5. Gut gegen Rheuma und  Arteriosklerose

Bei Laborratten konnte festgestellt werden, dass Weizengras die Fettzellen in der Leber reduziert. Seine Antioxidantien setzen außerdem freie Radikale außer Gefecht, wodurch das Risiko zahlreicher Krankheiten minimiert wird.

6. Gut für das Blut

Weizengrassaft wirkt sich außerdem positiv bei Anämie (Blutarmut) aus. Das Chlorophyll im Gras regt den Zellstoffwechsel und den Sauerstofftransport im Blut an.

7. Entgiftet den Körper

Das Gras hilft den Körper zu entgiften und versorgt ihn dabei mit zahlreichen Vitalstoffen. Toxische Substanzen werden gebunden, das Immunsystem wird stabilisiert und gestärkt.