So beeinflussen Orgasmen die Lebensdauer

Sexy Studie

So beeinflussen Orgasmen die Lebensdauer

Gekommen um zu bleiben?

Dass Sex gut für die Gesundheit ist, ist keine neue Erkenntnis. Mehrere Studien haben die positive Wirkung auf Herz-Kreislauf bereits untersucht.

Verlängern Orgasmen das Leben?

Eine Studie an rund 900 Männern im Alter von 49 und 59 kam zu einem erstaunlichen Ergebnis: Jene Männer, die eine "hohe Orgasmusfrequenz" aufwiesen, hatten eine um 50 Prozent niedrigere Sterblichkeitsrate als jene mit "niedriger Orgasmusfrequenz". Allerdings bezog sich diese Angabe nur auf die Dauer der Studie.

Ein möglicher Faktor für den positiven Einfluss auf die Lebensdauer ist der Umstand, dass Sex (unabhängig von Höhepunkten) die Immunität des Körpers stärkt. Darüberhinaus ist Sex eine Form von Ausdauersport - besonders dann, wenn er auf ein großes Finish hinsteuert - und daher besonders gesund für das Herz-Kreislauf-System.

Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist die Wirkung auf die psychische Gesundheit: Sex und Orgasmen setzen Hormone frei, die glücklich machen, Schmerzen reduzieren und Stress deutlich senken - allesamt Faktoren, die der Gesundheit äußerst zuträglich sind.

Lust auf mehr Lust? Dann haben wir zehn Tipps für Sie, die Ihre Libido antreiben:

10 Wege, die Libido anzukurbeln 1/10
1. Kleine Geheimnisse bewahren
Sie lieben Ihren Partner, müssen aber trotzdem nicht alles mit ihm teilen. Behalten Sie ein paar "Geheimnisse" für sich. Schließen Sie die WC-Tür und denken Sie beim Nägelschneiden oder der Hautpflege daran: Der Partner muss nicht alles sehen. Kleine Geheimnisse machen Sie interessanter und halten das Feuer am Lodern.