Slideshow

Sexy Kräuter

Sexy Kräuter

1. Petersilie

Wer seiner Libido ein wenig auf die Sprünge helfen möchte, der kann das mit Petersilie tun. Schon die Römer verabreichten den Gladiatoren täglich eine Ration Petersilie als Tonikum, um sie bei Kräften zu halten. Im Mittelalter wurde das Kraut Liebesgetränken beigemischt.

Tipp: Geben Sie über die Salzkartoffel frische Petersilie. Das macht Lust auf mehr. Das für die sexuelle Stimulierung verantwortliche ätherische Öl Apiol ist in der Wurzel in höherer Konzentration enthalten als in den Blättern.

2. Eberraute

Die Eberraute wird in England auch „Maiden’s Ruin“ genannt. Angeblich soll die Eberraute eine enthemmende Wirkung auf Frauen haben und allein schon ein Zweig soll bewirken, dass frau die Hüllen fallen lässt. Also Burschen, ran die Eberraute. Es reicht, sich einen Zweig in die Hosentasche zu stecken! 

3. Jasmin

Der betörende Duft der Jasminblüte hat schon in viele Schlafzimmer frischen Wind gebracht. Die ätherischen Öle sind ein wahres Aphrodisiakum und Störungen im sexuellen Bereich verduften blitzschnell.

Tipp: Lassen Sie sich und Ihrem Partner doch einfach ein heißes Bad ein. Geben Sie einen Tropfen Jasminöl, Lavendelöl, Rosenblätter und Rosmarin dazu, Sie werden verblüfft sein, was Öle alles bewirken können. Badezeit: Nicht länger als 20 Minuten.

4. Rosmarin

Das Rosmarinöl wirkt belebend. Es sorgt für eine gute Durchblutung – auch der ­Sexualorgane. Der Duft hebt die sinnliche Stimmung. Rosmarin kann auch frisch verwendet werden.

Tipp: Eine Handvoll Rosmarin in 1 Liter kochendem Wasser aufbrühen, 15 Minuten ziehen lassen, abseihen. Entweder als Tee genießen oder ins Badewasser geben.

5. Anis

Anis soll angeblich die gegenseitige Anziehungskraft verstärken und die Liebe in Fluss bringen. Er soll die Lust auf das Liebesspiel fördern, eignet sich daher gut zum Parfümieren aphrodisischer Gerichte und Getränke.

Tipp: Sie erzeugen erotische Energie, indem Sie das Gemüse oder den Fisch mit folgenden Kräutern würzen: Anis, Rosmarin, Thymian und Pfefferminze. Einfach herrlich!

6. Artischocke

In der Artischocke versteckt sich der Wirkstoff Cynaridin. Dieser soll die Sexualhormone im Körper aktivieren.

Tipp: Die Herzen mit frischen Zitronenscheiben in einen Topf mit kochendem Wasser geben, mit einem Küchentuch abdecken und 25 Minuten ziehen lassen. Erotischer Genuss der Extraklasse.

7. Walderdbeere

Die Walderdbeere ist das Liebeselixier schlechthin. Und sie duftet so wunderbar. Die kleinen besonders süßen Dinger enthalten Zink, das für die Produktion von Testosteron nötig ist. Es soll angeblich auch die Produktion der Spermien fördern und macht einfach Lust auf Sex.

Tipp:  Wer keine Walderdbeeren parat hat, kann auch normale Erdbeeren verwenden.  Auch die machen Lust auf mehr.