Plogging: Dieser Trendsport schützt die Umwelt

Öko-Fitness

Plogging: Dieser Trendsport schützt die Umwelt

Trendsport 'Plogging' beseitigt Müll und Kalorien.

Die neue Trendsportart für Umweltbewusste kommt aus Schweden: „Plogging“ nennt sich das Unterfangen, das Jogging mit dem Einsammeln von Müll (auf Schwedisch „plocka“ für „aufheben“) verbindet. Alle die mitmachen, begeben sich mit Müllsack bewaffnet auf ihre Laufroute und sammeln verstärkt nahe am Wasser. Dort nämlich wird besonders viel Müll angeschwemmt. An Meeresufern ist das Problem besonders sichtbar, aber ebenso in Wien, etwa an der Donau, sammeln sich Plastik & Co.

Heute schon „geploggt“?

Aber auch sonst finden sich zahlreiche Stellen, wo die Natur und Gehwege verschmutzt werden. Werden Sie Teil der Bewegung und gestalten Sie
Ihren morgendlichen Lauf noch grüner!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Plogging is a combination of jogging with picking up litter (Swedish: plocka upp). It started as an organised activity in Sweden around 2016????????♻️ . Most ploggers bring gloves and a trash bag, and as they see litter while jogging, they simply pick it up. If you’re not much of a jogger, that’s okay! The idea with plogging is that you are doing some sort of exercise while helping clean up litter. You can walk, you can jog, you can bring your dog, you can go as a group, whatever you would like. Just give it a try!???????? . . Follow @uvivugreen for more! . . ????: @yousaving_theplanet

Ein Beitrag geteilt von UVIVU | Sustainability (@uvivugreen) am