Slideshow

Plasma-Lifting

Plasma-Lifting

Für wen geeignet?

Die PRP-Therapie (Plättchenreiches Plasma) verleiht der Haut einen sanften Verjüngungseffekt. Durch die Behandlung wird die Regenerationskraft der Haut angekurbelt und hilft, sonnenbedingte Schäden zu mildern. Unter anderem geeignet für Gesicht, Hals und Dekolleté.

So funktioniert’s

Gleich nach der Blutabnahme wird das entnommene Blut zentrifugiert und dadurch die roten und weißen Blutkörperchen getrennt, sodass nur noch das Blutplasma übrig bleibt. Das gewonnene Plasma hat eine hohe Konzentration von Blutplättchen, Stammzellen und Wachstumsfaktoren, wird mit feinsten Nadeln in die Haut injiziert und wirkt wie ein Jungbrunnen. Durch die feinen Nadelstiche werden der Haut Verletzungen vorgetäuscht, ohne das Gewebe tatsächlich zu zerstören. Die Hautzellen werden dadurch angeregt und bilden Kollagen. Die Haut wirkt frischer und jugendlicher.

Dauer & Ergebnis

Die Behandlung dauert 60 Minuten und ist durch Auftragen einer lokalen Anästhesiesalbe schmerzarm. Die Patienten sind sofort wieder gesellschaftsfähig. Eventuell auftretende kleine Hämatome verschwinden von selbst wieder und lassen sich überschminken. Das Ergebnis ist nach zwei bis sieben Tagen sichtbar. Folgebehandlung nach vier Wochen. Drei Behandlungen sind empfehlenswert.

Kosten

Je nach der behandelten Region betragen die Kosten ab 350,– Euro.