Slideshow

Natürliche Helfer gegen Kopfweh

Natürliche Helfer gegen Kopfweh

1. Wasser und Elektrolyte

Trinken Sie stilles Wasser, am besten einen halben Liter. Auch etwas Salzhaltiges sollten Sie zu sich nehmen. Bei heißem Wetter, nach sportlichen Anstrengungen oder Alkoholkonsum sollten Sie die Reserven Ihres Körpers wieder auffüllen, um Kopfschmerzen zu lindern.

2. Ätherische Öle

Pfefferminzöl hat eine kühlende Wirkung und lindert Schmerzen. Ebenso hilfreich kann Lavendelölsein. Diese Öle können Sie auch vorbeugend in die Schläfen einmassieren. Achten Sie nur darauf, dass nichts in die Augen gelangt und testen Sie vorab an einer kleinen Stelle, ob Sie nicht gegen diese Öle allergisch sind. Für unterwegs gibt es auch praktische Roll-On-Stifte mit den heilenden Ölen.

3. Espresso

Ein starker Kaffee kann manchmal echte Wunder bewirken. Wenn Sie bereits spüren, dass sich die Kopfschmerzen anbahnen, nehmen Sie einen Kaffee zu sich. Allerdings kann Kaffee bei manchen auch eine gegenteilige Bewirkung auslösen. Achten Sie daher, wie Ihnen der Kaffee bekommt.

Tipp: Auch Koffein-Entzug kann Kopfschmerzen auslösen. Wenden Sie diesen Trick daher nur in Notfällen an.

4. Sex

Studien haben belegt, dass auch die schönste Nebensache der Welt gegen Kopfschmerzen helfen kann - aber natürlich nur wenn Ihnen danach ist. 60 Prozent der Migränepatienten spürten danach eine Besserung, allerdings nur 37 Prozent der Patienten mit Clusterkopfschmerz.

5. Massage

Fußreflexzonenmassagen können Blockaden und Spannungen lösen. Auch eine sanfte Massage der Schläfen und der Kopfhaut vom Partner kann wahre Wunder bewirken.