Stermann Grissemann

"Willkommen Darmstadt"

Mit Stermann und Grissemann zur Darmspiegelung

Witziger TV-Tipp: Sondersendung zur Darmkrebsvorsorge. 

Frauen und Männer ab dem 50. Lebensjahr unterliegen einem erhöhten Risiko für Darmkrebs. Dieses kann dadurch eingedämmt werden, regelmäßig spezifische Untersuchungen vornehmen zu lassen: einerseits wird der Stuhl des Patienten auf Blut untersucht (Hämoccult-Test), andererseits kann auch eine Darmspiegelung (Koloskopie) vorgenommen werden, um Veränderungen der Darmschleimhaut zu erkennen. 

Jährlich erkranken durchschnittlich 4.500 Österreicherinnen und Österreicher an Darmkrebs, wovon etwa die Hälfte stirbt. Dabei gehört diese Form zu den wenigen Krebsarten, deren Entstehung man mit einer rechtzeitig durchgeführten Vorsorgeuntersuchung vermeiden kann. Wird bei einer Darmspiegelung bzw. Koloskopie ein so genannter Polyp entdeckt, kann dieser frühzeitig entfernt werden. Diesem ernsten Thema nahmen sich die "Willkommen Österreich"-Stars Dirk Stermann und Christoph Grissemann in dem Special „Willkommen Darmstadt“ an. Die Sondersendung zum Darmkrebsvorsorgemonat März beweist, dass eine Darmspiegelung durchaus auch Spaß machen kann. Neben den üblichen Gags, dem Soundtrack zur Koloskopie und einer Einlage von Maschek zum Thema „Po & Co“ spicht das Humor-Duo mit ihren Gästen Dr. Katayoun Tonninger-Bahadori, Fachärztin für Allgemein- und Viszeralchirurgie und Endoskopiereferentin der Wiener Ärztekammer und Schauspieler Michael Ostrowski.

Video zum Thema: Willkommen Österreich: Darmkrebsvorsorge "Willkommen Darmstadt"
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Keine Angst vor der Vorsorge!

Stermann und Grissemann haben sich für diese Sondersendung mit dem Filmemacher Andreas Kreimaier und dem Kommunikationsexperten Marco de Felice zusammengetan. Die Botschaft lautet: Keine Angst vor der Vorsorge! „Bei keiner anderen Krebsart bietet die Früherkennung derart große Chancen wie bei Darmkrebs. Wenn alle Menschen über 50 beschließen, den Zustand ihres Darms ernst zu nehmen und ihn alle fünf bis zehn Jahre checken zu lassen, dann können neun von zehn Krebserkrankungen verhindert werden. Es ist wie ein Zahnarztbesuch, nur schmerzfrei – und tatsächlich lebensrettend“, so Marco de Felice. 

"Willkommen Darmstadt" wird heute, am 6.4. um 23.15 ORF 1 im Anschluss an die 500. Willkommen Österreich Folge ausgestrahlt. Die ganze Sondersendung sehen Sie hier www.willkommen-darmstadt.at.