Slideshow

Leichter leben mit der Vegan-Diät

Leichter leben mit der Vegan-Diät

Das ist vegan

Fleischlos glücklich.  Hier wird auf Fleisch und Fisch, Milchprodukte und Eier komplett verzichtet.

Darauf sollten Sie achten

Pflanzliche Eiweißquellen. Wichtig dabei ist, auf gute pflanzliche Eiweißquellen zu setzen. Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen oder Kichererbsen machen gut satt, lassen aber den Blutzuckerspiegel nicht allzu rasch ansteigen.

Für wen ist vegan geeignet?

Experiment. Sie wollten immer schon mal ausprobieren, wie es sich anfühlt auf tierische Produkte zu verzichten? Dann ist diese Diät genau das Richtige. Sowohl für Vegan-Fans als auch für Vegan-Neulinge finden sich ausgewogene Vorschläge für eine  spannende Vegan-Woche im Buch.

Der Ernährungsplan

Frühstück

Schoko-Bananen-Drink
Zutaten: 300 ml Sojadrink natur, 1 EL Hirseflocken, 1 reife Banane, 1 TL Rohkakao.

Mittagessen

Warmer Kürbis-Salat
Zutaten: 150 g Kichererbsen (gekocht, Dose oder Glas), 150 g Hokkaido-Kürbis,
1 Knoblauchzehe, Piment, 1 TL Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 TL Sesam, 1 EL Zitronensaft,  1 EL Sojajoghurt, 1 EL rote Zwiebelwürfel.
Zubereitung: Kürbiswürfel mit gehacktem Knoblauch, Gewürzen und Öl marinieren, im Ofen bei 220°C garen. Sesam  anrösten, mit Zitronensaft und Joghurt verrühren. Kürbis mit Zwiebelstreifen und Kichererbsen anrichten.

Abendessen

Kartoffel-Blattspinat-Curry
Zutaten: 200 g Kartoffeln, 200 g frischer Blattspinat, ½ kleine Zwiebel, 1 TL Olivenöl, 50 ml Kokosmilch oder Coconut Cuisine, 1 TL Currypulver, 1 TL Sojasacue, 1 TL Zitronensaft, Salz und Chili.
Zubereitung: Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken, Blattspinat hacken. Zwiebelwürfel in Öl andünsten, Blattspinat und Kartoffeln dazugeben, mit ganz wenig Wasser ablöschen und zugedeckt weich dünsten. Kokosmilch mit Curry, Sojasauce und Zitronensaft vermischen, über das Gemüse geben, kurz einköcheln lassen und am Ende abschmecken.